switch-orientation

Anzeige

Stadtwerke Wedel

Tradition trifft Innovation

Technologien geben uns heute viele Möglichkeiten. Genaues Hinschauen ist gefragt. Bis in das Jahr 1908 reicht in Wedel die Historie der Energieerzeugung zurück. Dadurch gewannen wir Erfahrungen, die wir heute als modernes Stadtwerk nutzen, um mit gezielten, nachhaltigen  Maßnahmen gemeinsam mit den Menschen Verantwortung zu übernehmen.

Liberalisierung als Impulsgeber

Erdgas-Monteure am Roland

Mit der Ankündigung der EU, die Energiemärkte zu liberalisieren, setzte im Jahr 1996 eine neue Branchendynamik ein. Diese Chance wurde in Wedel gezielt genutzt. Um künftig noch flexibler auf die neuen Markterfordernisse reagieren zu können, wurde im Jahr 2000 der städtische Eigenbetrieb in eine GmbH umgewandelt. 2007 kamen schließlich zwei neue Erfolgsprodukte auf den Markt: wechselgas und wechselstrom. Als einer der ersten Regionalversorger setzten wir im September 2007 ein erstes wichtiges Zeichen in punkto Nachhaltigkeit: Alle Haushaltskunden der Stadtwerke Wedel werden mit 100% CO2-freiem Strom beliefert - ohne Zusatzkosten.

Gelebte Elektromobilität in Wedel

Innovationen benötigen eine verlässliche Basis. Deshalb stehen für uns die Qualität und Sicherheit der Energie- und Wassernetze im Vordergrund. Auf diesem Fundament wurden viele Ideen in die Tat umgesetzt, wie zum Beispiel die Stromtankstellen in Wedel. Natürlich beginnt Nachhaltigkeit auch bei einem selbst. Deshalb nutzen unsere Mitarbeiter Elektro-Autos und Dienstfahrräder (Pedelecs) mit 100% CO2-freiem Strom für den Elektroantrieb.

Innovationen - nah bei den Menschen

Logo Stadtwerke

Ein weiteres Beispiel: "Leih' Dir Spaß" - so lautet das treffende Motto für das E-Bike-Verleihsystem "wedelecs". Bei dem preisgekrönten Projekt stehen seit Sommer 2012 je zwei vollautomatische und manuelle Stationen in Wedel zur Verfügung. Radler können ganz einfach per EC- oder Kreditkarte zahlen und danach sofort losfahren. Das Thema "Elektromobilität wurde damit ganz konkret in das tägliche Leben von Einwohnern und Besuchern der Region gebracht.

Dem Klimaschutz verpflichtet

Führung Stadtwerke

Für Verantwortung gibt es nur einen Beleg: das Handeln. Deshalb starten die Stadtwerke Wedel im Jahr 2013 die "Mini-und Mikro-BHKW-Initiative". Umweltbewusste Haushalte können dabei mkjit Blockheizkraftwerken einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten, aber auch ganz konkret von großen Einsparungen profitieren, da BHKW gleichzeitig Wärme und Strom erzeugen.

Diese Initiative reiht sich in eine Vielzahl weiterer Maßnahmen der Stadtwerke Wedel ein - von gezieltem Sponsoring bis zu Förderungen von Energiesparthemen. Alle verfolgen das gleiche Ziel: einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Ressource. Der Wedeler Weg der Innovationen ist also noch lange nicht zu Ende. Adam Krüppel, Geschäftsführer der Stadtwerke Wedel: "Ich bin stolz, so eine tolle Mannschaft an Bord zu haben. Unser Know-how ermöglicht es uns, neue und nachhaltige Technologie auf dem Markt zu positionieren."

Mitten in Wedel beheimatet

Das Kundenzentrum der Stadtwerke Wedel befindet sich zentral gelegen in der Bahnhofstraße und ist extralang geöffnet. Kunden und Energieinteressierten werden hier zahlreiche Services wie z.B. Kostenanalysen, branchenspezifische Gewerbeberatungen, Messgeräte- und Lichtkoffer-Verleih sowie Vor-Ort-Beratungen nach Absprache angeboten.

Mehr Informationen:

www.stadtwerke-wedel.de

Störungsrufnummern:

Gas: 0180-1805100*

Strom: 0180 18050200*

Wasser/Wärme: 01805300*

*Kostenpflichtige Rufnummern - 3,6 ct/min

 

Stadtwerke Energie für Leben
Stadtwerke Sonnendach
Stadtwerke Hausnotruf
Stadtwerke WedelNet
Wedelecs
Nach oben