Als Kompetenzzentrum in die Zukunft

Stadtbücherei feiert 111. Geburtstag mit vielen Gratulanten - und entwickelt sich mit Technik und Gesellschaft weiter

in Kultur & Bildung, Top-News

"Unvorhörsehbar" steuerte die musikalische Abrundung der Feier bei.
1/3
"Unvorhörsehbar" steuerte die musikalische Abrundung der Feier bei., "Unvorhörsehbar" steuerte die musikalische Abrundung der…
Bürgermeister Niels Schmidt: "Sie sind auf einem guten Weg. Vielen Dank an Frau Koehn und die gesamte Mannschaft".
2/3
Bürgermeister Niels Schmidt: "Sie sind auf einem guten Weg. Vielen Dank an Frau Koehn und die gesamte Mannschaft".,…
Büchereileiterin Andrea Koehn: "Die Stadtbücherei wird zu einem Komptenzzentrum weiterentwickelt."
3/3
Büchereileiterin Andrea Koehn: "Die Stadtbücherei wird zu einem Komptenzzentrum weiterentwickelt.", Büchereileiterin Andrea…

"Die Kultur des Lesens ist unter Druck durch schnelle Klicks. Dabei braucht die Gesellschaft braucht das Lesen dringender denn je." Bürgermeister Niels Schmidt brachte die Sache auf den Punkt. Denn Apps und Internet machen Inhalte und Themen schnelllebig bis banal und das Fernsehen trägt nur allzu oft zur Verblödung bei. Also viel zu tun für eine Institution wie die Stadtbücherei. Und viel wird schon getan - und zwar genau seit 111 Jahren. Dieser Geburtstag feierte nun das Stadtbücherei-Team mit vielen Gästen aus Vereinen, Verwaltung, Politik und anderen Institutionen. "Mit unserem lokalen Netzwerk", wie Stadtbüchereileiterin Andrea Koehn beschrieb.

Nicht nur Bürgermeister Schmidt, auch Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen, der Geschäftsführer des Büchereivereins Schleswig-Holstein, konstatierte die Bedeutung und die Qualität der Stadtbücherei - die als erste Institution ihrer Art in Schleswig-Holstein mit einem besonderen Zertifikat ausgezeichnet wurde. "Sie haben gute Ressourcen und besonderen Respekt haben wir vor der schulbibliothekarischen Arbeit", so Lorenzen, "und digitale Angebote werden auf hervorragende Art eingebunden. Hier kann nicht nur mit Google oder Wikipedia recherchiert werden, sondern auch mit verifizierten Quellen."

Deshalb sieht Büchereileiterin Andrea Koehn die Einrichtung auch mehr und mehr als "Kompetenzzentrum". Das gelte nicht allein fürs reine Lesen und Recherchieren, sondern zudem für viele weitere Arten, seine Kreativität auszuleben, auch fürs Spielen und zur Erlangung von umfassender Medienkompetenz. "Viele Familien leisten das nicht mehr und können es auch das auch oft gar nicht. Es reicht nicht, den Nachwuchs mit Smartphone und Kinder-App in eine Ecke zu setzen - man muss das Kind schon begleiten und anleiten", so Andrea Koehn.

Das Jubiläum wird mit mehr Veranstaltungen gefeiert. Am Mittwoch, 14. Juni, startet ein "Lyrics-und-Kids-Workshop". Freitag, 16. Juni ist wieder Vorlesestunde mit "Spiele für viele", Sonnabend 17. Juni, erfolgt ab 12 Uhr die Auflösung des Quizes, an dem Rätselfreunde die gesamte Woche über teilnehmen können. Ab 13 Uhr wird Rainer Rudloff aus "Der kleine Hobbit" vorlesen Während der kompletten Zeit wird zudem ein Mal-Wettbewerb veranstaltet, eine Smartphone-Rallye steht an, täglich überraschen die Mitarbeiterinnen das Publikum mit 111 Gewinnen. Und zum krönenden Abschluss wird Kult-Autor Wladimir Kaminer am Sonntag, 18. Juni, ab 19 Uhr lesen. Karten dafür sind ab sofort in der Stadtbücherei sowie im Buchhaus Steyer in der Bahnhofstraße zu bekommen. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 12.6.2017)

Mit freundlicher Unterstützung von...