Anschauliche Wissenschaft

Eine kleine Gruppe engagierter Menschen sorgt in Wedel dafür, dass Universitätsprofessoren ihr Wissen mit ganz vielen teilen

in Kultur & Bildung, Top-News

Zwei Männer und eine Frau vor einer Infotafel mit Werbeblättern für Veranstaltungen der Universitätsgesellschaft.
Dirk Cholewa (l.), Elke Lorich und Christoph Fleckner, alle vom Vorstand der Sektion Wedel in der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft, bereiten ein spannendes Vortragsprogramm vor. Foto: Rahn/kommunikateam

Als der junge Referendar Dirk Cholewa ans Johann-Rist-Gymnasium nach Wedel kam, fiel ihm auf, dass etwas Besonderes in der Stadt fehlt: die spannenden Vorträge und Gesprächsabende mit Professoren der Universität Kiel. Schnell hatte er seinen damaligen Chef, Oberstudiendirektor Manfred Zuber, überzeugt, dass wie in Cholewas Heimatstadt Itzehoe eine Sektion der Schleswig-Holsteinischen Universitäts-Gesellschaft auch in Wedel gegründet wird. "Ich mach den Vorsitz, Du die Arbeit", gab Zuber grünes Licht.

Etwa 30 Jahre ist das jetzt her. Und nachdem Manfred Zuber leider 1999 gestorben war, hatte Dirk Cholewa auch den Vorsitz übernommen. Ihm zur Seite steht ein Team, das jüngst mit Christoph Fleckner, dem langjährigen Orientierungsstufenleiter des Gymnasiums, tatkräftige Verstärkung erhielt.

Wie bei fast allen Vereinen hat auch die Uni-Gesellschaft in den vergangenen anderthalb Jahren nur auf Sparflamme handeln können. Aber jetzt geht es wieder los. Über "Christen im Spannungsfeld der Nahostpolitik" berichtete vor Kurzem mit Gesang und vielen hautnah erlebten Geschichten berichtete Professor Andreas Müller. Für dieses Jahr sind noch zwei weitere Veranstaltungen geplant. Im kommenden Jahr soll es , wie aus normalen Zeiten gewohnt, wieder an acht Donnerstagabenden jeweils ab 19 Uhr in der Aula des Johann-Rist-Gymnasiums, Am Redder 8, um spannende Themen gehen. (Michael Rahn/Kommunikateam, 20.10.2021)

  • Alltag oben und unten im 18. Jahrhundert - darüber spricht der Historiker Manfred Hanisch am 28. Oktober
  • Vitamine und Co  was ist dran? Antworten auf diese Frage gibt Ingolf Cascorbi vom Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie am 18. November.
  • Was macht charismatisches Sprechen aus  und mit uns? Oliver Niebuhr vom Mads Clausen Institute der University of South Denmark ermöglicht am 3. Februar einen Einblick in die Welt der Rhetorik und nonverbalen Beeinflussung.
  • Nazisprache gestern und heute analysiert Jörg Kilian am 3. März.
  • Wie die Schwarzen Löcher ins Universum kamen, darüber berichtet Wolfgang J. Duschl am 21. April.
  • Das Wort Gottes - über die Rolle der Sprache in der Religion erzählt Hartmut Rosenau am 19. Mai.
  • Das menschliche Gehirn erklärt Robert Göder am 25. August.
  • Der Nord-Ostsee-Kanal und seien Geschichte wird von Martin Krieger am 29. September beleuchtet.
  • Ist der politische Islam eine Bedrohung für Deutschland? Darauf antwortet Sebastian Elsässer am 3. November 2022.
  • Die Ukraine - junger Staat mit langer Geschichte lautet das aktuelle Thema am 24. November kommenden Jahres.

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von...