Auf der Batavia präsentiert Bernd Lafrenz seinen „Othello"

Frei-komische Inszenierung nach Shakespeare am Freitag, 1. Juli, ab 19.30 Uhr

in Kultur & Bildung, Top-News

Garant für intelligent-amüsante Unterhaltung: Bernd Lafrenz.
Garant für intelligent-amüsante Unterhaltung: Bernd Lafrenz.

Zum 50jährigen Batavia Jubiläum kommt Bernd Lafrenz und erfüllt Theaterchef Hannes Grabau einen Geburtstags-Wunsch: Othello, frei-komisch nach Shakespeare und Open Air.

Der Vollblut-Komödiant, Regisseur und Stückeschreiber Lafrenz präsentiert uns seine witzige, einfallsreiche und engagierte Version des Klassikers Othello. Nach altbewährtem Konzept schlüpft er in die verschiedensten Rollen und lässt so das ganze Werk aufleben.

Aus der Geschichte vom edlen Mauren Othello, der schönen Desdemona und dem hinterlistigen Jago ist ein temporeicher Abend für einen verwandlungsfähigen Solisten geworden. Jede seiner Rollen erhält eine unverwechselbare Interpretation. Beeindruckend ist zu sehen, wie Bernd Lafrenz von einer Sekunde zur anderen in eine neue Rolle schlüpft. In diesem Moment noch der kriegerische Jago, ein Aufrichten genügt und er ist wieder ganz Feldherr mit gebieterischer Stimme, zusammengekniffenen Augenbrauen, festem Blick und breiten Schultern. Und dann schlüpft er gleich wieder in die Rolle der hüftkranken Zofe Emilia, die er auch noch mit einem ostpreußischen Dialekt versieht.

Auf dem internationalen Theater-Festival in St. Vith, Belgien, erhielt Bernd Lafrenz mit „Othello“ den Preis der deutschsprachigen Gemeinschaft für herausragende Leistung. Es ist schwierig, eine Beschreibung dieses Super-Schauspielers zu geben und einen Abend mit ihm in Worten auszumalen, man muss diese „Show“ einfach einmal selbst erlebt haben. Wer ihn bisher verpasst hat, hat jetzt die Möglichkeit, diesen fantastischen Schauspieler kennen zu lernen.

Karten gibt es unter der Telefonnummer 04103/85836 und über die Internetseite www.batavia-wedel.de (Batavia, n, 18.6.2022)

Letzte Änderung: 15.06.2022

Mit freundlicher Unterstützung von...