Anzeige

Die Stadtsparkasse und „Das kleine Zebra“

Unterstützung bei der Verkehrserziehung von Erstklässlern

in Kultur & Bildung, Top-News, Kaufleutegemeinschaft

Eine Abordnung der Klasse 1a, die „Eichhörnchen“, freut sich gemeinsam mit Lehrerin Vanessa Kühnen über das Verkehrsübungsheft und die Handpuppe, die Markus Winter von der Stadtsparkasse Wedel überreicht hat. Die Sparkassen sponsern gemeinsam mit dem Land Schleswig-Holstein die Materialien, die von Fachleuten der Verkehrswacht erarbeitet werden.
Eine Abordnung der Klasse 1a, die „Eichhörnchen“, freut sich gemeinsam mit Lehrerin Vanessa Kühnen über das Verkehrsübungsheft und die Handpuppe, die Markus Winter von der Stadtsparkasse Wedel überreicht hat. Die Sparkassen sponsern gemeinsam mit dem Land Schleswig-Holstein die…

Dass das Team der Sparkasse ein großes Herz für die Kleinen hat, ist mittlerweile keine Überraschung mehr. Neuester Beleg für diese Tatsache: Das Geldinstitut unterstützt Anstrengungen der Verkehrswacht, den ABC-Schützen beizubringen, wie man sich sicher auf Fußweg und Straße bewegt.

So gab es jetzt ein großes Hallo an der Albert-Schweitzer-Schule: 120 Erstklässler waren mit ihren neuen Ranzen gekommen, um die Materialien der Verkehrswacht samt Verkehrsübungsheft „Das kleine Zebra auf dem Schulweg“ zu bekommen, das die Kinder an den sicheren Schulweg heranführen soll. Vor allem das kleine Zebra als Handpuppe begeistert die „lütten“ Verkehrsanfänger.

Vanessa Kühnen, Klassenlehrerin der 1a, arbeitet gern mit den Heften, die Fachleute der Verkehrswacht alljährlich erarbeiten. „Bei den Kleinen läuft viel über Bilder. So erkennen sie schnell, wo was gefährlich werden kann. Sobald wir einen Abschnitt durchgearbeitet haben, üben wir das Gesehene in der Nähe auf der Straße. Das muss jetzt schnell passieren, denn bereits nach den Herbstferien wird es morgens dunkel auf den Schulwegen“, erzählte sie.

„Das ist eine Unterstützung, die uns als Stadtsparkasse sehr am Herzen liegt“, sagt Markus Winter, Leiter für Privatkunden des Geldinstituts. Er überreichte im Namen des Hauptsponsors der Aktion die Übungshefte für die Kinder.

Seit vielen Jahren sind die Sparkassen ein verlässlicher Partner der Landesverkehrswacht und fördern das Verkehrserziehungsprojekt seit Anbeginn. „‘Das kleine Zebra auf dem Schulweg‘ vermittelt den Erstklässlern spielerisch, wie sie sich richtig kleiden, wie sie gefahrlos die Straße überqueren und sich richtig im Auto oder Schulbus verhalten. Kindern wie Eltern die nötige Sicherheit zu geben, um einen weiteren Schritt in die Selbstständigkeit gemeinsam zu meistern und schon die Jüngsten zu verantwortungsvollen und selbstbewussten Verkehrsteilnehmern zu machen, ist uns seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen. Jeder Euro, den wir in die Sicherheit unserer Jüngsten investieren, ist ein gut investierter Euro“, ergänzte Markus Winter.

Daher erhielten alle Schulanfänger zusätzlich von der Sparkasse leuchtend gelbe Ranzenüberzieher, die nicht nur die Ranzen vor Nässe schützen, sondern vor allem die Verkehrsanfänger auch im Straßenbild sichtbarer machen.

Komplettiert wurde das Ganze mit einem Elternheft für jede Familie, das die Eltern auf die besonderen Gefahrensituationen für Kinder im Straßenverkehr aufmerksam macht. Damit können Eltern mit ihren Kindern gezielte Verkehrserziehung - abgestellt auf den eigenen Schulweg - betreiben. Denn trotz aller Gefahren im Straßenverkehr ist es wichtig, dass Kinder lernen, den Weg zur Schule oder nachmittags zu Freunden selbst zu bewältigen. Jeder selbst gemeisterte Weg bringt wichtige Erfahrungen mit sich und schult das eigene Verkehrsverhalten. Um Gefahren vorzubeugen, sollten Eltern, anstatt das „Elterntaxi“ zu nutzen, lieber immer wieder mit ihrem Nachwuchs das richtige Verhalten im Straßenverkehr üben. (Stadtsparkasse Wedel/23.9.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von...