EBG: Abschluss klassenweise

Das Kollegium bereitete den Schülerinnen und Schüler eine trotz Corona schöne Entlassung

in Kultur & Bildung, Top-News

Schöne Erinnerung: Alle gaben ihr Autogramm.
Schöne Erinnerung: Alle gaben ihr Autogramm.

Klein aber fein wegen Corona: Die Absolventen des Ersten Allgemeinbildenden Abschlusses (ESE) feierten an verschiedenen Tagen in der Sporthalle und die Absolventen des Mittleren Schulabschlusses (MSA) in der Mensa im großen Saal der Ernst-Barlach-Gemeinschaftsschule. "Wir haben uns gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern bewusst gegen einen virtuellen Abschied und für einen Abschied mit Eltern und Kollegium entschieden, um den Absolventinnen und Absolventen den angemessenen Respekt vor der gezeigten Leistung zu zeigen. Auch wenn es dadurch acht Veranstaltungen waren, hat es sich der Schulleiter Herr Krumme nicht nehmen lassen, bei jeder Veranstaltung anwesend zu sein. Dabei bewies er auf der Suche nach dem Abstand viel Kreativität und schaffte es unter Einhaltung aller Hygieneregeln, persönlich von jedem Schüler und jeder Schülerin Abschied zu nehmen", sagte Koordinatorin Heidrun Engels.

Die Einzelveranstaltungen ließen eine individuellere und persönlichere Gestaltung zu, die von allen sehr positiv aufgenommen wurde. Neben den Videobotschaften des Bürgermeisters Niels Schmidt, der Schulsozialarbeiterinnen und der Mitarbeiter des GTB fanden Schülerinnen und Schüler, Lehrer/innen und Eltern wohlwollende Worte bei diesen würdigen Verabschiedungen.

Die individuellen Gestaltungsideen der Klassen reichten von der Zeugnisübergabe mit dem ferngesteuerten Auto über Erinnerungsvideos der Schülerinnen und Schüler bis zu einer Abschiedsrallye durchs Schulgebäude. Alle Veranstaltungen beinhalteten die traditionelle Unterschrift auf einem bunten Kopf, der in die Galerie der bunten Gemeinschaft EBG aufgenommen wird.

Im 9. Jahrgang bestanden 45 Schülerinnen und Schüler den ESA, davon erhielten 14 Schülerinnen und Schüler einen qualifizierten ESA und gehen weiter in die Jahrgangsstufe 10. Drei traten nicht zur Prüfung an und wiederholen die 9. Klasse.

Im 10. Jahrgang bestanden 49 Schülerinnen und Schüler den MSA, davon erhielten 23 Schülerinnen und Schüler einen qualifizierten MSA und damit die Berechtigung zum Übergang in die Oberstufe. Im Jahrgang 10 traten zwei Schüler/innen nicht zur Prüfung an und wiederholen die 10. Klasse. (Jörg Frenzel/kimmunikateam GmbH mit Material der EBG, 26.6.2020)

Mit freundlicher Unterstützung von...