Gebrüder-Humboldt-Schule unterstützt Terre des hommes

Einnahmen aus dem Förderlauf am 2. Oktober sollen an die Hilfsorganisation gehen.

in Kultur & Bildung

Interessiert hörten die GHS-Kinder dem Vortrag zu. Foto: Kiss
Interessiert hörten die GHS-Kinder dem Vortrag zu. Foto: Kiss, Interessiert hörten die GHS-Kinder dem Vortrag zu. Foto: Kiss

Regina Hewer, die stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums von Terre des hommes Deutschland, kam höchstpersönlich in die Wedeler Gebrüder-Humboldt-Schule, um allen Jahrgängen die Organisation vorzustellen.

In einer PowerPoint Präsentation erfuhren die Schüler von den über 400 Projekten, die Terre des hommes unterstützt. Eins davon heißt "Benposta nacion de mucchacha@s columbia - sede bogota." Dieses unterstützt Kinder in Kolumbien, damit sie zur Schule gehen können. "Viele Menschen in Kolumbien haben niemals Zeiten des Friedens erlebt. terre des hommes unterstützt insbesondere junge Menschen dabei, eine Kultur des Friedens aufzubauen und sich für Versöhnung und friedliche Konfliktlösungen einzusetzen", heißt es dazu von Terre des hommes.

Warum diese Informationsveranstaltung? Die Schülerinnen und Schüler der GHS erlaufen am 2.Oktober im Rahmen des schulischen Bewegungstages Sponsorengelder. Mit diesen wird Terre des hommes unterstützt. Für die GHS-Schülerinnen und Schüler gibt es also  zwei Gründe, sich beim Förderlauf ordentlich anzustrengen: zum einen für persönliche Glanzleistungen - zum anderen für die Kinder in Südamerika. (Alexandra Kiss/GHS Wedel, 25.9.2019)

Mit freundlicher Unterstützung von...