Großes Jubiläumskonzert des Elbsound JazzOrchestras

Schöne Töne am Sonnabend, 29. Oktober, im Rist-Forum - Eintritt frei!

in Kultur & Bildung, Top-News

1/2
30 Jahre musikalischer Schwung: das Elbsound JazzOrchestra. Foto: privat
Tolle Stimme kombiniert mit sattem Sound: das Erfolgsgeheimniss des Orchesters.
2/2
Tolle Stimme kombiniert mit sattem Sound: das Erfolgsgeheimnis des Orchesters.

Eigentlich sollten drei Jahrzehnte Elbsound JazzOrchestra schon vor zwei Jahren gefeiert werden - doch die Pandemie-Vorschriften ließen keine Chance dazu. Aber jetzt ist es so weit. Am Sonnabend, 29. Oktober, beginnt um 19 Uhr das große Jubiläumskonzert im Rist-Forum im Gymnasium, Einlass ist ab 18 Uhr. Und das Beste an der Sache: Der Abend mit Jazz, Swing und Bigbandsound ist kostenlos - jeder und jede sind bei freiem Eintritt willkommen.

Gegründet wurde die Big Band Wedel 1990 mit den Musikerinnen und Musikern des ehemaligen Jugendmusikkorps Wedel, der Musikabteilung des Wedeler Turn- und Sportvereins. Der erste musikalische Leiter der Big Band Wedel war Willy Sadkowski, Hauptmann des Heeresmusikkorps 6 aus Hamburg. Willy war zuvor der Saxophonlehrer des Jugendmusikkorps.

Bei den ersten Auftritten der Band auf dem Cityfest Wedel stand Willy Sadkowski auch als erster Bandleader vor der Band und leitete die Big Band Wedel. Die Band war zu diesem Zeitpunkt noch eine kleine Big Band mit lediglich elf Musikerinnen und Musikern.

Anfang der 1990er-Jahre trat die Big Band Wedel hauptsächlich in Wedel auf. Nach und nach kamen dann Auftritte im Kreis Pinneberg und auch in der Partnerstadt Caudry/Frankreich dazu. 1995 übernahm Johannes Schroeder vom Hamburger Konservatorium die musikalische Leitung der Big Band. Er erarbeitete unter anderem ein Weihnachtsprogramm mit Big Band Musik, damit die Band auch in den Wintermonaten auftreten konnte. Außerdem wurde ein Konzertprogramm eingeübt, um eigene Konzerte zum Beispiel im Theater Wedel oder auch im Ernst-Barlach-Saal zu spielen. Dort bekam die Big Band auch ihren ersten Preis, überreicht vom Rotary Club Wedel.

Um die Jahrtausendwende übernahm Andreas Thoms die musikalische Leitung der Band. "Bei einem gemeinsamen Konzert mit dem Chor JazzAffair lernten wir die Sängerin Andrea Kathrin Betche kennen. Seitdem ist sie die Sängerin der Band", erinnerte sich Orga-Bandleiter Reiner Kiehn. Mit einer Sängerin in der Big Band konnte das Repertoire erweitert werden, und die musikalischen Möglichkeiten wurden vielfältiger. "Mit dieser Vielfalt traten wir dann erstmals auch auf Großveranstaltungen auf, zum Beispiel auf dem Summer Jazz Festival in Pinneberg, auf dem Alstervergnügen, der Kieler Woche und auch den Schleswig-Holstein-Tagen", so Kiehn.

2006 war es dann Zeit, etwas zu verändern. "Nachdem wir unseren Probenraum am Rosengarten aufgeben mussten, bekamen wir im Neubau der TSV-Sporthalle an der Schulauer Straße unseren eigenen Probenraum, in dem wir seither unsere Proben abhalten. Wir nannten die Big Band Wedel in Elbsound JazzOrchestra um", sagte Kiehn. Mit diesem Namenswechsel wurde auch das Programm der Band um mehr Jazz und Funk, manchmal auch Rock, erweitert.

Weiterhin vergrößerten eigene Konzerte und 2011 die erste CD mit Weihnachtsliedern im Big-Band-Sound den musikalischen Rahmen. Mit der CD im Gepäck wurden in der Weihnachtszeit von diesem Zeitpunkt an Weihnachtskonzerte in Kirchen gespielt. Der Radius der bespielten Kirchen reicht von Wedel über den Kreis Pinneberg bis tief nach Schleswig-Holstein und Hamburg hinein.

Zum 25-jährigen Bestehen der Big Band wurde die zweite CD – genau wie die erste CD – in den Chameleon Studios Hamburg aufgenommen.  Auf dieser zweiten CD kann man sehr gut die Weiterentwicklung der Band hören. Diese Entwicklung ist es auch, die dem Elbsound JazzOrchestra im Laufe der Jahre einige Preise für ihre musikalischen Leistungen bescherte. "Für Auftritte, zum Beispiel im Tierpark Hagenbeck, haben wir die beiden Sängerinnen Thalke Hansen und Dorit Rarisch sowie Hendrik Wördemann, unseren Trompeter, als Sänger dazu geholt. Mit dieser Besetzung können wir nun auch dreistimmigen Swinggesang der 40er-Jahre auf die Bühne bringen", erläutert Reiner Kiehn.

Inzwischen ist die Big Band auf 22 Musikerinnen und Musiker angewachsen und auf dem Weg, eine dritte  CD aufzunehmen. "Das Jahr 2020 sollte unser Jahr werden mit der CD und unserem großen Auftritt zum 30-jährigen Jubiläum, das vollständig durchgeplant war. Dann kam Corona, und wir konnten nichts von dem umsetzen, was geplant war. Im Gegenteil: Die Band konnte sich anderthalb Jahre nicht sehen und nicht zusammen proben. Außer einem Video, das wir in der Corona -Zeit draußen aufgenommen haben, gab es nichts rund um die Musik", sagte Kiehn und ergänzte: "Nun haben wir das Jahr 2022 und können endlich das große Jubiläumskonzert nachholen. Zu diesem Konzert laden wir gern alle ehemaligen Musiker und Musikerinnen der Musikabteilung ein. Weiterhin würden uns riesig freuen, wenn sehr viele Wedelerinnen und Wedeler  zu unserem Konzert kommen, mit uns feiern und einen tollen Musikabend genießen." (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH mit Material des Elbsound JazzOrchestras, 15.10.2022)

Letzte Änderung: 17.10.2022

Mit freundlicher Unterstützung von...