Mit "Schirmel und Oderich" lesen lernen

Der Rotary Club Wedel spendet 400 Bücher an alle 2.Klassen in Wedel und Holm. Die Übergabe der ersten Bücher fand in der Aula der Moorwegschule statt.

in Kultur & Bildung

Alle Zweitklässler bekamen ihr eigenes Buch mit Lesezeichen von den Rotarymitgledern überreicht.
1/2
Alle Zweitklässler bekamen ihr eigenes Buch mit Lesezeichen von den Rotarymitgledern überreicht., Alle Zweitklässler bekamen…
Die strahlende, dankbare Schulleiterin der Moorwegschule, Sabine Foßhag, umringt von den Rotary Club Wedel Bücherspendern, Dr.Bernd Dous (v.links), Werner Altekrüger, Olaf Breitkreuz, Marc Cibulski und Jan-Ulrich Bernhardt
2/2
Die strahlende, dankbare Schulleiterin der Moorwegschule, Sabine Foßhag, umringt von den Rotary Club Wedel Bücherspendern,…

Aufgeregt saßen die Schülerinnen und Schüler der vier zweiten Klassen der Moorwegschule auf ihren Stühlen. Schulleiterin Sabine Foßhag begrüßte die Gäste vom Rotary Club Wedel, die randgefüllte Bücherkartons mitgebracht hatten, herzlich. Bevor die Kinder aber ihr eigenes Exemplar über die Abenteuer von Schirmel dem Frosch und Oderich dem Raben in ihren Händen halten konnten, richtete der Rotarier Dr. Bernd Dous noch das Wort an die Kinder.

"Ich habe erlebt, dass eine Frau, die mit mir in einem Zug fuhr, nicht wusste wann sie aussteigen musste, weil sie die Haltestellenschilder nicht lesen konnte. Damit euch dieses Schicksal und viele weitere Nachteile im Leben erspart bleiben, möchten wir, dass ihr gut lesen lernt", erklärte der Diplom-Kaufmann.

Unter dem Motto "Lesen lernen, leben lernen", hat Rotary vor rund 15 Jahren zusammen mit dem Germanistischen Institut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen ein Projekt ins Leben gerufen, welches das Leseverständnis von Grundschülern bundesweit fördern soll.
Seit 2012 läuft die Buchschenkaktion des Rotary Clubs Wedel und rund 2700 Bücher konnten den Kindern in den 2.Klassen der Grundschulen schon überreicht werden.

In dem diesjährigen Buchpräsent "Schirmel und Oderich" von dem Kinderbuchautoren und Pädagogen Guido Kasman geht es unter anderem um mangelndes Selbstbewusstsein, Angst, Anderssein und Freundschaft. Denn Schirmel der Frosch ist neugierig und muss feststellen, dass das Leben nicht ungefährlich ist. Er möchte Fliegen lernen und hat Angst vor Dunkelheit. Aber er hat Glück einen Freund, wie den Raben Oderich zu haben, der für ihn da ist.

"Zu diesem spannenden, schön illustrierten Lesebuch gibt es ein entsprechendes Lehrerhandbuch mit Arbeitsmaterial für den Unterricht und durch die Arbeit mit dem Werk vergrößern die Kinder nicht nur ihre Lesekompetenz, sondern sie haben auch einen sozialemotionalen Gewinn", erläuterte Schulleiterin Sabine Foßhag.

Nach der launigen kurzen Ansprache durch den Rotarier war es dann endlich soweit und die Kinder bekamen ihre Bücher ausgehändigt. Kaum wieder am Platz fingen die ersten Zweitklässler auch schon an in ihrem eigenen Buch zu schmökern. Bevor es dann wieder in die Klassen zum Unterricht ging, sangen alle gemeinsam noch das so passende beliebte Kinderlied, "Alle Kinder können lesen". (Wolf-Robert Danehl, kommunikateam, 28.03.18)

Mit freundlicher Unterstützung von...