Plastik? Nein danke!

Im Rahmen der 1. Umweltwoche in Wedel hat die Klasse 5d der Gebüder-Humboldt-Schule mit ihrer Klassenlehrerin Sonja Strecker ein Radioprojekt zum Thema Plastik durchgeführt.

in Kultur & Bildung, Top-News

Plastik überall - so viel haben Luca /von links) Lotta, Lenny und Hannah in ihren Rucksäcken. Fotos: Jürgen Nitt
1/3
Plastik überall - so viel haben Luca /von links) Lotta, Lenny und Hannah in ihren Rucksäcken. Fotos: Jürgen Nitt, Plastik…
Hartnäckig: Jule, Michelle und Jost fragen nach.
2/3
Hartnäckig: Jule, Michelle und Jost fragen nach., Hartnäckig: Jule, Michelle und Jost fragen nach.
Viel gelernt und Spaß0 gehabt:  Die Klasse 5 d der GHS mit Lehrerin Sonja Strecker und den Ohrlotsen Anne Riemann, Jonas Frederich und Sehna Mehter. Fotos: Jürgen Nitt / kommunikateam
3/3
Viel gelernt und Spaß0 gehabt: Die Klasse 5 d der GHS mit Lehrerin Sonja Strecker und den Ohrlotsen Anne Riemann, Jonas…

An zwe Tagen haben Redakteure der „Ohrlotsen“ aus Hamburg mit den Kindern dieses Projekt erarbeitet. Der erste Tag begann mit der Einweisung in die  Technik, also der Umgang mit Mikrofon und Aufnahmegerät und Kopfhörer. Florian Jacobsen von den Ohrlotsen führte eine Befragung durch, so wie es die Schüler am nächsten Tag auch können sollte.

Die interviewsten Kinder mussten zu einem von ihnen ausgewählten Plastikteil aus ihrem Rucksack ihre Meinung abgeben, dadurch wurde auch die Scheu vor dem Mikrofon abgebaut. Gleichzeitig lernten sie Begriffe wie die "Faustregel", die den nötigen Abstand zwischen Mund und Mikrofon beschreibt. Nach der Technik kam die Theorie. Wie bereite ich mich auf den Einsatz als Reporter vor? Was verbrigt sich hinter den W-Fragen: Wie, Was, Warum, Wieso, Wo?

Am zweiten Tag ging's auf die Straße. Die kleinen Reporter mussten dabei feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, Passanten zu finden, die ihre Fragen beantworten wollten. Auch das Stadtmuseum wurde von einer Gruppe besucht, die Leiterin Sabine Weiss beantwortete Fragen zu den Recycling-Ausstellungen „Einfälle statt Abfälle“, „Das Netzwerk“ und „Wenn aus Müll Kunst wird“.

Eine Telefonbefragung mit dem Geschäft „Lockengelöt“, welches sich auf Wiederverwertung von Materialien spezialisiert hat, wurde unter anderem von der  „Recycling/Upcycling“ Gruppe durchgeführt. Im Anschluss an die Befragungen ging es wieder zurück in die Schulklasse, um das Aufgenommene Material zu Analysieren und am Computer so zu bearbeiten, dass es im Radio gesendet werden könnte. Alle Schüler haben mit viel Begeisterung an diesem Projekt gearbeitet. (Jürgen Nitt / kommunikateam, 25. 9.2015)

www.ghswedel.de                                        www.ohrlotsen.de

                              www.stadtmuseum.wedel.de

www.klimaschutzfonds-wedel.de

Mit freundlicher Unterstützung von...