Singin‘ just for Joy

Mitsingen, mitklatschen, mitmachen: Young ClassX Rhythmusparty begeistert Kinder und Eltern bei den Wedeler Musiktagen

in Kultur & Bildung

Hatten Spaß am Singen diesen nachmittag_ Vivia (von links), Maria Ludwig-Petersen und Asja
1/4
Hatten Spaß am Singen diesen nachmittag_ Vivia (von links), Maria Ludwig-Petersen und Asja. Fotos: Bohlinmg
Begleitete mit seinem Kontrabass das gemeinsame Singen:Ralph Klinzmann
2/4
Begleitete mit seinem Kontrabass das gemeinsame Singen:Ralph Klinzmann
3/4
Hier war Mitmachen Programm:Rhythmusparty mit den Young ClassX.
Freuten sich über den Erfolg der ersten Rhythmusparty der Musiktage:Matthias Dworzack und Insa Müller
4/4
Freuten sich über den Erfolg der ersten Rhythmusparty der Musiktage:Matthias Dworzack und Insa Müller

Einen Wohlfühlnachmittag der besonderen Art hatten sich die Macher der Wedeler Musiktage um Matthias Dworzack für die Mitte ihrer Veranstaltungsreihe ausgedacht: Fünf Sänger, ein Kontrabass, eine Cajon-Percussionbox, eine Chorleiterin und ganz viel gute Laune standen auf dem Programm, um die Rhythmusparty mit The Young ClassX zum Klingen zu bringen. Bei freiem Eintritt für Kinder und Jugendliche waren fast 100 Gäste zusammen gekommen, um im Freien auf dem Vorplatz des Rist Gymnasiums Musik zum Anfassen und Mitmachen zu erleben und mitzumachen.

Chorleiterin Maria Ludwig-Petersen führte die Partygäste mit Schwung und Power durchs Programm. Begleitet wurde sie vom Bassisten Ralph Klinzmann, dem Percussionisten Jonas Rensch und den jungen Sängerinnen Lena, Vivia, Asja und Emily sowie dem Sänger Adrian. Und alle acht Musiker machten ordentlich Dampf.

Mal luden sie das Publikum zum Mitsingen bei „Singin‘ just for Joy“, dann zum Füßestampfen zu „Bruder Jakob“, dann wieder zum rhythmischen in die Hände klatschen und sogar zum Calypso-Tanzen ein. Ein Riesenvergnügen für Alt und Jung, bei dem sich keiner lumpen ließ und jede Aktion begeistert mitmachte. „Das hat jetzt richtig Spaß gemacht“, so eine junge Mutter, die mit ihren beiden Jüngsten zum JRG gekommen war und keine Minute bereute. Und Ludwig-Petersen war entzückt, dass selbst die Aufforderung zum Tanz so spontan angenommen wurde.

„Genau dieser Mitmach-Aspekt ist es“, verriet Dworzack nach dem etwa einstündigen Vergnügen, „den wir einsetzen wollen, um noch mehr junge Menschen und ihre Familien zur Musik - und vielleicht auch zu den Musiktagen - zu bringen.“ Eben Singin‘ just for Joy.

Eine schöne Premiere für alle Beteiligten auf alle Fälle. „Und das war nicht das letzte Mal“, versprach Dworzack zum Schluss vorausschauend auf künftige Auftritte des tollen Mitmach-Projekts The Young ClassX.

The Young ClassX ist ein einzigartiges soziales Projekt, das Kinder und Jugendliche auf unterschiedliche Art und Weise eintauchen lässt in die wunderbare Welt der Musik, erklärte Vereinsgeschäftsführerin Insa Müller am Rande des Spektakels.

Ein konkretes Ziel der Initiative sei die Gründung und der Aufbau von Chören an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen in und um Hamburg. Etwa 3.000 Kinder und Jugendliche an fast 30 Stadtteilschulen und Gymnasien von Bergedorf bis Ohlstedt und von Rissen bis Jenfeld erhöben seit der Gründung ihre Stimmen gemeinsam zum Singen.

Geleitet wird das Chorprojekt von Maria Ludwig-Petersen, die zusammen mit einem Kollegen den Einsatz von über 50 Chorleiterinnen und -leitern koordiniert und deren Auftritte die Jugendlichen neben Schulaulen auch in die Laeiszhalle oder die Elbphilharmonie führen. (Ulrich Bohling/kommunikateam GmbH, 21.09.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von...