STADTRADELN 2022 vom 30. Mai bis 19. Juni

Jetzt die Fahrräder flott machen - Radeln für ein gutes Klima

in Kultur & Bildung, Wedel Marketing

1/2
Freuen sich auf das STADTRADELN: Veit Badde (mitte), der Mobilitätsmanager der Stadt Wedel. Claudia Reinhard und Alexander Fröschke (beide Wedel Marketing), Foto: Sven Kamin / Stadt Wedel
2/2

Vom 30. Mai bis 19. Juni heißt es wieder ordentlich in die Pedale treten und jede Menge Kilometer auf dem Fahrrad sammeln – für ein besseres Klima, die Umwelt und natürlich die eigene Gesundheit.

Wedel nimmt in diesem Jahr bereits zum neunten Mal am dreiwöchigen Aktionszeitraum STADTRADELN vom Klima-Bündnis teil. STADTRADELN ist ein internationaler Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. 21 Kommunen machen mittlerweile mit, jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn man ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätte.

In diesem Jahr koordinieren Claudia Reinhard und Alexander Fröschke von Wedel Marketing e.V. gemeinsam mit dem Partner ADFC Wedel die Aktion in Wedel. Die Stadtsparkasse Wedel konnte auch 2022 als Sponsor gewonnen werden.

„Die STADTRADELN-Kampagne leistet einen wertvollen Beitrag, Menschen für nachhaltige Mobilität und damit auch den Klimaschutz zu sensibilisieren“, so die Einschätzung von Claudia Reinhard, Wedel Marketing. „Daher freue ich mich sehr, dass wir in diesem Jahr auch den neuen Mobilitätsmanager der Stadt, Veit Badde, für eine Teilnahme am STADTRADELN begeistern konnten. Er wird unser diesjähriger STADTRADELN-Star“. In der Sonderkategorie STADTRADELN-Star dürfen die Teilnehmer*innen 21 STADTRADELN-Tage am Stück kein Auto von innen sehen.

Auch der ADFC sieht in der STADTRADELN-Aktion eine prima Gelegenheit die Vorteile des Radfahrens zu erfahren. „Mehr Rad - und damit weniger Autoverkehr kommt allen Verkehrsteilnehmern zugute, auch dem PKW-Verkehr.“ meint Andreas Haemisch, Pressesprecher des ADFC Wedel.

Veit Badde zu seiner Funktion als STADTRADELN-Star: „Über den gesamten Aktionszeitraum werde ich auf Autofahrten verzichten. Um das zu erreichen, werde ich neben dem Fahrrad auch multimodal unterwegs sein, also einen Mix zwischen Fahrrad, Fußverkehr und öffentlichen Verkehrsmittel nutzen“, zeigt sich Veit Badde hoch motiviert und sieht in seiner Teilnahme auch eine Vorbildfunktion: „Ich möchte aufzeigen, wie gut die Verkehrsmittel des Umweltverbundes und vor allem das Fahrrad funktionieren, um das Auto in der Alltagsmobilität zu ersetzen. Als Mobilitätsmanager bin ich täglich mit diesem Thema beschäftigt und freue mich, während der STADTRADELN-Wochen die Funktionsfähigkeit unseres lokalen Verkehrsnetzes noch intensiver zu erleben.“

Der STADTRADELN-Tag findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt: Am Samstag, 11. Juni, können dann wieder in teilnehmenden Kommunen aus dem Kreis Pinneberg Stationen angefahren, Stempel gesammelt und kleine Überraschungen abgeholt werden. Die Wedeler Station befindet sich am Rande des Hafenfest-Geländes am Strandbaddamm. Der ADFC Wedel ist vor Ort, bei ihm können Stempel und Stempelkarten abgeholt werden, zudem bietet der ADFC Wedel von 10 bis 12 Uhr eine Fahrradcodierung an.

Wer seine Stempelkarte mit mindestens drei Stempeln einschickt, nimmt an einer Verlosung teil.

Im vergangenen Jahr haben in Wedel rund 530 Wedeler*innen an der Aktion teilgenommen und mit einer Rekordsumme von 108.416 erradelten Kilometern circa 15 Tonnen CO2 vermieden. Im Kreis Pinneberg waren insgesamt über 1 Million Kilometer zusammengekommen.

„Unser Ziel ist es natürlich, das Rekordergebnis aus dem Vorjahr zu bestätigen. Und vielleicht schafft es Wedel ja auch bei den führenden größeren Kommunen im Kreis oben mitzumischen“, hält Alexander Fröschke von Wedel Marketing fest. Denn nicht nur das Klima-Bündnis prämiert die aktivsten Kommunen. In diesem Jahr zeichnet auch der Kreis Pinneberg zum ersten Mal die „rad-aktivste" Kommune aus.

 

Und so machen Sie mit:

- Unter www.stadtradeln.de/wedel können sich alle Teilnehmenden registrieren, einem bereits vorhandenen Team ihrer Kommune beitreten oder ein eigenes Team gründen. Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch Team-Captain.

- „Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team! Alternativ kann dem „Offenen Team“ beigetreten werden, das es in jeder Kommune gibt. Wer am Ende der Kilometer-Nachtragefrist noch keine aktiven Teammitglieder gefunden hat (entscheidend sind km-Einträge), rutscht automatisch ins Offene Team der Kommune.

- Teilnehmende können ihre gefahrenen Kilometer auf der Website in ihr km-Buch eintragen oder dafür die STADTRADELN-App verwenden: Teilnehmende tracken ihre Strecken ganz einfach per GPS und die App schreibt die Kilometer dem jeweiligen Team und der Kommune gut.

 

Weitere Informationen finden Teilnehmende auf www.stadtradeln.de/wedel

 

Wedel, 20. Mai 2022

Wedel Marketing e.V.

Rathausplatz 3-5

22880 Wedel

Tel.: 04103/707 707

claudia.reinhard(at)wedelmarketing.de

alexander.froeschke(at)wedelmarketing.de

Letzte Änderung: 27.05.2022

Mit freundlicher Unterstützung von...