Wahlkabarett: „Tschüß, Mutti!“

Der Vorverkauf für das beliebte Wahlkabarett im Theater Wedel hat begonnen.

in Kultur & Bildung

Zwei Frauen schauen in die Ferne
Doris Jankowski und Krista Kniel schauen in die Zukunft "ohne Mutti". Foto: Theater Wedel e.V.

Am 26. September 2021 ist Bundestagswahl – das bedeutet Ausnahmezustand am Theater Wedel, auch in einem Ausnahmejahr: Bereits seit Januar wird hinter den Kulissen fleißig getextet, arrangiert und inzwischen sogar auch geprobt. Auf das Publikum warten über 90 Minuten ganz normaler Wahnsinn – politisch pointiert, extrem unterhaltsam und garantiert virenfrei unter dem Titel: "Tschüß Mutti - eine Abschiedsrevue".

Die Rahmengeschichte: Im eigens umgebauten Plenarsaal des Reichstags soll Angela Merkel mit einer großen Revue in den Ruhestand verabschiedet werden. Als plötzlich alle Künstler ausfallen, muss die Kabarett-Crew des Theaters Wedel zur Rettung einspringen. Während man nach einer geeigneten musikalischen Würdigung einer 16-jährigen Kanzlerschaft sucht, arbeitet man sich an den liegengebliebenen Großbaustellen der deutschen Politik ab. Dabei stört immer wieder Ministerialdirigent Braschke, der seine eigenen Vorstellungen vom Ablauf des Abends hat… Am Ende steht eins fest: Wer auch immer in Angela Merkels Fußstapfen tritt… so wie vorher wird’s nicht wieder. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge heißt es daher: Tschüß, Mutti!

Die Aufführungen beginnen am letzten Ferienwochenende um den 30. Juli. Auf den Sitzplätzen müssen keine Masken getragen werden. Die nötigen Abstände werden eingehalten, indem 60 Prozent der Plätze freigehalten werden. Um dennoch möglichst vielen Zuschauern einen Besuch des Kabaretts zu ermöglichen, wird auch am Donnerstag und Sonntag gespielt.

 

Termine und Karten

Vom 30.7. bis 25.9 Do./Fr./Sa. 20.00 Uhr, So. 19.00 Uhr (mit Ausnahmen).
Zusätzlich So. 8.8., 15.8., 12.9. und 19.9. 15.00 Uhr.

Kartenonline über www.theater-wedel.de sowie unter 04103/967 90 67 und im Vorverkauf am Dienstag und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr direkt im Theater. (Sabine Semprich, Theater Wedel e. V., 5.7.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von...