Wirtschaftsinformatik / IT-Management gemeinsam mit Unternehmen

Fachhochschule Wedel startet Studiengang im Oktober

in Kultur & Bildung, Top-News

Gute Stimmung bei Studierenden: Die beruflichen Erfolgsaussichten für FH-Absolventen sind hervorragend.
Gute Stimmung bei Studierenden: Die beruflichen Erfolgsaussichten für FH-Absolventen sind hervorragend.

Ab Oktober erlernen Studierende im Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik / IT-Management der Fachhochschule Wedel praxisrelevantes Wissen für das IT-Management im Digitalzeitalter. Die Inhalte des Studiums bauen unmittelbar auf Anforderung aus der Wirtschaft auf. Ein Beirat aus Vertretern 14 namhafter Unternehmen bürgt für Aktualität und Wissenstransfer. Studieninteressierte können sich noch bis Ende September um einen Studienplatz bewerben.

Vertreter mehrerer Hamburger Unternehmen sowie führender Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und IT-Beratungshäuser trafen Mitte Juli per Videokonferenz auf Einladung der Fachhochschule Wedel zusammen, um aus ihrer Praxisperspektive heraus die Relevanz der Lehrinhalte des neuen Studienangebots in Wirtschaftsinformatik und IT-Management zu beurteilen. Der dreisemestrige Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik / IT-Management schließt an das Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an, das sich seit dem Start im Wintersemester 2016/2017 zu einem beliebten Studiengang in Wedel entwickelt hat.

„Für uns ist die Einführung des Master-Studiengangs Wirtschaftsinformatik / IT-Management die logische Fortsetzung und ein konsequenter Ausbau des bisherigen Studienangebots in diesem Bereich“, erläuterte Prof. Gerrit Remané, Leiter der beiden Studiengänge im Bereich IT-Management der FH Wedel. „Die Bedarfsevaluation unter unseren Studierenden und Partnerunternehmen hat uns eindeutig in diesem Kurs bestätigt. Mehr als 30 Unternehmen haben sich für eine stärkere Förderung der gleichermaßen bedeutenden technologischen, betriebswirtschaftlichen und sozialen Kompetenzen als Schlüsselqualifikationen für die digitale Transformation ausgesprochen. Mit dem weiterführenden Studienangebot in Wirtschaftsinformatik mit Fokus auf das IT-Management vermitteln wir die Problemlösungs- und Methodenkompetenz, die für eine erfolgreiche berufliche Entwicklung im IT-Umfeld entscheidend ist“, ergänzte Remané.

Mit Kompetenz in die digitale Transformation

Das Master-Studium Wirtschaftsinformatik / IT-Management umfasst drei Kernthemen: IT-Management im Digitalzeitalter, Daten-Management und Analytics sowie Soft Skills für Führungspositionen. Studierende befassen sich darin mit Fragestellungen dazu, wie digitale Technologien bestehende Geschäftsmodelle und Unternehmen verändern und welche Rolle IT dabei einnimmt. Lehrveranstaltungen wie Digital Transformation, IT-Security, IT-Strategie und IT-Architektur machen den Kern des Studiums aus. In Modulen wie Business Intelligence und Künstliche Intelligenz erlernen die Studierenden eine konsequente, datengetriebene Entscheidungsfindung sowie Automatisierungen in Unternehmen umzusetzen. Im Bereich Soft Skills werden sie darauf vorbereitet, Führungsaufgaben im IT-Umfeld zu übernehmen und machen sich mit agilem Projektmanagement, Change Management und Modellen des Digital Leadership vertraut. In einer von drei Vertiefungsrichtungen schärfen die Studierenden ihr berufliches Profil zusätzlich – in Software-Gestaltung, Auditing oder IT-Consulting.

Mit der Hamburger Wirtschaft vernetzt

„Der Studiengang stellt eine sehr gelungene Symbiose aus Business, Informatik und Technik dar. Ich freue mich darauf, für Tchibo meinen Beitrag zur Ausbildung der Studierenden an der FH Wedel leisten zu können und Ihnen über unsere Anforderung an eine moderne IT und das IT-Management einen Einblick in die berufliche Praxis zu ermöglichen“, erklärte Severin Canisius, Director IT bei Tchibo, während der konstituierenden Sitzung des Beirats. René Krolow, Manager IT Supply Chain bei Hapag-Lloyd, ergänzte: „Das Zusammenspiel von Wirtschaft und Lehre ist ein entscheidender Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland. Aus diesem Grund begrüßt Hapag-Lloyd ausdrücklich die Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Wedel für diesen neuen Master-Studiengang.“

Über die Sicherstellung der hohen Praxisausrichtung der Studieninhalte hinaus stehen die Mitglieder des Beirats den Studierenden auch persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung oder bringen sich beispielsweise in Gastvorträgen aktiv in die Lehre ein. Dazu erklärte Dr. Axel Griewel, Associate Director der BCG Platinion, der seine Erfahrungen in der Lehrveranstaltung „IT-Consulting Methoden & Fallstudien“ mit den Studierenden teilen wird: „Mir gefällt besonders gut, dass der Studiengang sowohl theoretische als auch praktische Elemente in Kollaboration mit Unternehmen beinhaltet. Abgedeckt werden nicht nur das Handwerkszeug eines IT-Beraters, wie agiles Projektmanagement, sondern auch die aktuell relevanten Themen in der Industrie wie KI und digitale Strategie.“

Das Engagement der Partnerunternehmen soll sich langfristig auszahlen, denn laut Umfrage unter Partnerunternehmen der FH Wedel im Herbst 2019 sind 51,5 Prozent der Befragten sehr interessiert sowie 48,5 Prozent interessiert, Absolventen des neuen Studiengangs als Mitarbeiter zu rekrutieren. Frank Gerber, Partner der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, spricht aus Erfahrung: „Ich bin gerne für die FH Wedel tätig, weil die Absolventen unsere Mandanten mit Engagement, Eigenständigkeit und fachlicher Qualifikation überzeugen und wesentlich zum Projekterfolg beitragen.“

Der Beirat setzt sich zum Start des Studiengangs im Oktober aus Vertretern der Unternehmen Accenture, BCG Platinion, BDO, BIT-SERV, Capgemini, Ernst & Young, Hapag-Lloyd, KPMG, Lufthansa Technik, PwC Deutschland, SAP, SPIEGEL-Gruppe, Tchibo und Unity zusammen. (Nelly Tekhaus/FH Wedel, 6.8.2020)

Mit freundlicher Unterstützung von...