Zwölf Jahre "durchgemuggelt"

Abitur am Johann-Rist-Gymnasium - 86 Schülerinnen und Schüler schafften einen Schnitt von 2,37

in Kultur & Bildung

Sie kamen durch: 86 junge Leute erhielen ihr Abitur-Zeugnis am Johann-Rist-Gymnasium.
1/4
Sie kamen durch: 86 junge Leute erhielten ihr Abitur-Zeugnis am Johann-Rist-Gymnasium., Sie kamen durch: 86 junge Leute…
Schulleiter Dr. Bertram Rohde forderte die Jugendlichen auf: Seid klar im Kopf und weit im Herzen.
2/4
Schulleiter Dr. Bertram Rohde forderte die Jugendlichen auf: Seid klar im Kopf und weit im Herzen., Schulleiter Dr. Bertram…
Fulminantes Programm - die Chöre der Schule verwandelten die Abi-Veranstaltung in ein fröhliches Konzert.
3/4
Fulminantes Programm - die Chöre der Schule verwandelten die Abi-Veranstaltung in ein fröhliches Konzert., Fulminantes…
Dankesworte und kleine Spitzen Richtung Pädagogen: die Abiturienten Jasper Dannenbaum und Lilian Zeiger.
4/4
Dankesworte und kleine Spitzen in Richtung Pädagogen: die Abiturienten Jasper Dannenbaum und Lilian Zeiger., Dankesworte und…

Als vor genau 20 Jahren der erste Harry-Potter-Band erschien, waren wohl die meisten der aktuellen Abiturienten noch gar nicht geboren. Aber der literarische Zauberlehrling prägte mit seiner siebenbändigen Fortsetzungsgeschichte das Leben dieser Generation offensichtlich extrem; so stark, dass sich die Schülerinnen und Schüler des Johann-Rist-Gynasiums als Motto "Zwölf Jahre durchgemuggelt" wählten.

"Gemuggelt"/"Gemogelt" Elternvertreter Klaus Ecke ließ in seiner Gratulationsrede erkennen, dass ihm die Klangverwandschaft schon aufgefallen sei. Aber bei einem Schnitt von 2,37 der 86 erfolgreichen Schülerinnen und Schüler wird wohl auch zumindest etwas Fleiß und Begabung im Spiel gewesen sein. Sechs Prüflinge schafften es leider nicht. 23 erhielten einen Durchschnitt von 1,9 und besser, Jan Nicklaus und York Frerks  kamen sogar auf die unschlagbare 1,0. Clara Otte schaffte einen Schnitt von 1,2.

Ihnen allen gratulierten Bürgermeister Niels Schmidt, der - nicht besonders Potter-affin - zwar ein bisschen was aus dem magischen Universum durcheinander brachte, aber dafür um so herzlicher gratulierte und die Reifeprüflinge mit einem Ausspruch von Ex-US-Präsident Barack Obama ins Leben entließ: "Wir sind die Veränderung, die wir suchen."

Auch Schulleiter Dr. Bertram Rohde nahm natürlich das Motto auf, schwärmte vom Kollegium, das tatsächlich manchmal zaubern müsse, forderte auf, genauso wagemutig zu sein, wie jener, der "Du-weißt-schon-wem", Drachen, fiesen Cousins und sogar einem Basilisken die Blitznarben-Stirn geboten hat. Am Schulleiter war es auch, den schönsten Satz des Abends zu sprechen, einen schon ein nahezu magischen Appell: "Lasst euch verwandeln - und verwandelt die Welt!"

An den Fähigkeiten dazu sollte es nach acht Jahren JRG nicht mangeln. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 1.7.2017)

Mit freundlicher Unterstützung von...