Musikgeschichte(n) zum Feierabend - Weihnachten oder "Es muss nicht immer das Weihnachtsoratorium von Bach sein ..."

"Jauchzet, frohlocket"!? Alle Jahre wieder hören wir in der Weihnachtszeit die uns so vertrauten Melodien, denn in Konzerten wird selten etwas anderes als Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" gespielt, ist dieses Werk doch ein Garant für gut gefüllte Kirchen und Konzertsäle. Tatsächlich aber hat Weihnachten in musikalischer Hinsicht sehr viel mehr zu bieten! Die Wedeler Musikwissenschaftlerin Anke Schmitt hat wieder einmal in den staubigen Ecken der Musikgeschichte gestöbert und stellt gemeinsam mit Ihrem Kollegen James Lask diverse Beispiele aus dem so unglaublich vielfältigen - und leider viel zu selten gespielten - Repertoire an weihnachtlicher Musik aus mehreren Jahrhunderten vor. Auf einen Klassiker müssen Sie natürlich nicht verzichten, Sie werden ihn aber in der kaum bekannten Originalversion hören.

Hinweis: Aufgrund der Abstands- und Hygienebestimmungen ist die Besucherzahl auf 13 Personen beschränkt und die vorherige Anmeldung unbedingt notwendig. Gebühr: 8 € Anmeldung unter www.vhs.wedel.de

zurück zur Veranstaltungsübersicht

Mit freundlicher Unterstützung von...