switch-orientation

Die Wedeler Polizeiwache

Seit dem Mitte 1982 sind die Wedeler Polizisten in der Gorch-Fock-Straße, im ehemaligen Amtssitz des Amtsgerichtes Wedel, erreichbar. Der mehrgeschossige Gebäudekomplex entstand in zweijähriger Bauzeit zwischen 1958 und 1960.

Unser Gebäude stellt eine Gesamtnutzfläche von ca. 500 m² für folgende Organisationseinheiten bereit:

  • die Wache,
  • den Bezirks- und Ermittlungsdienst sowie
  • die Dienststellenverwaltung.

Alles in allem finden sich hier Büro- und Funktionsräume für 36 Mitarbeiter.

Die Mitarbeiter der Wache in Wedel sind zuständig für die Stadt Wedel sowie die Gemeinden Holm und Hetlingen, einem Bereich, in dem zurzeit ca. 40.000 Bürgerinnen und Bürger leben.

Die Hauptaufgaben der am Standort tätigen Polizisten sind:
der reaktive Einsatz-, Streifen- und Präsenzdienst - das Bedienen jedweder Hilfeersuchen aus denen die Notwendigkeit des polizeilichen Erscheinens am Einsatzort notwendig ist, der sogenannte „Erste Angriff“   Service - Anzeigenaufnahme oder Beratung
Betreuung - durch die Kontaktbeamten und
revierspezifische Verkehrsangelegenheiten.

Von Uetersen aus betreuen die Kolleginnen und Kollegen der zum Revier zugehörigen Polizeistation die Stadtgebiete von Uetersen und Tornesch sowie die Gemeinden Groß Nordende, Haselau, Haseldorf, Heidgraben, Moorrege und Neuendeich.

Sonderdienststellen wie zum Beispiel die Funk-Einsatzzentrale, das Polizeigewahrsam, der überregionale Verkehrsüberwachungsdienst oder die Kriminalpolizei sind an anderen Dienstorten untergebracht.

So erreichen Sie uns

Anschrift: Gorch-Fock-Straße 9-11,
Telefon: 04103-50 18-0
Fax: 04103-50 18-108
oder eMail: Wedel.PR@Polizei.LandSH.de

Weitere interessante Themen zur Landespolizei finden Sie hier:

Prävention:

Nach oben