3. September: 28. Sozialmarkt auf dem Rathausplatz

Netzwerk Wedel zeigt seine ganze Bandbreite von 10 bis 13 Uhr.

in Leben in Wedel, Top-News

Auf dem 28. Sozialmarkt am 3. September von 10 bis 13 Uhr präsentiert sich das Netzwerk Wedel in seiner ganzen Bandbreite auf dem Rathausplatz Wedel. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Auf dem 28. Sozialmarkt am 3. September von 10 bis 13 Uhr präsentiert sich das Netzwerk Wedel in seiner ganzen Bandbreite auf dem Rathausplatz Wedel. Foto: Stadt Wedel/Kamin

Das Netzwerk Wedel, in dem viele öffentliche, kirchliche, kulturelle und soziale Institutionen sowie ehrenamtliche Einzelpersonen engagiert sind, freut sich nach der Corona-Pause der vergangenen Jahre auf die Neuauflage des Wedeler Sozialmarktes auf dem Rathausplatz in Wedel. Dieser findet findet am Sonnabend, 3. September 2022 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr auf dem Rathausplatz in Wedel statt.

In seiner Pressemitteilung schreibt das Netzwerk:

 

28. Sozialmarkt in Wedel
Netzwerk Wedel: Gemeinsam gegen Armut und Ausgrenzung

Wir freuen uns, dass wir nach zwei Jahren coronabedingter Pause wieder den Sozialmarkt veranstalten können. Es ist der 28. Sozialmarkt und findet am Sonnabend, den 3. September 2022 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr auf dem Rathausplatz in Wedel statt. Unter der Schirmherrschaft der Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Wedel und mit Unterstützung der Stadt Wedel werden rund 60 Organisationen ihre vielfältigen Angebote und Wirkungsbereiche darstellen.

Seit 29 Jahren setzt sich das Netzwerk Wedel für Menschen in Not ein. Haupt- und Ehrenamtliche unterstützen und beraten Menschen, die Hilfe brauchen.

Unter dem Motto: „Gemeinsam gegen Armut und Ausgrenzung“ zeigen wir Solidarität mit Kindern, Menschen mit Behinderungen, Wohnungslosen, Einkommensschwachen, Senioren, Arbeitslosen sowie Migrantinnen und Migranten.

 

Gemeinsam gegen Armut – Die einkommensschwachen Wedeler Bürgerinnen und Bürger sollen gestärkt und unterstützt werden – dazu gibt es zahlreiche Angebote. Immer öfter gibt es auch in Wedel die Altersarmut. Auch dieser Armut wollen wir entgegensteuern. Und es kommen immer wieder Menschen hinzu, die ihre Heimat verlassen mussten und hier vor dem Nichts stehen.

Gemeinsam gegen Ausgrenzung – Die Solidarität mit Migrantinnen und Migranten, mit Menschen mit Behinderungen oder Krankheiten, mit Arbeitslosen, Wohnungslosen, Menschen, die trauern, die einem Verbrechen zum Opfer fielen oder Ratsuchende mit Erziehungs- oder sonstigen Fragen möchten wir fördern. Niemand soll sich ungesehen, ungehört, unerwünscht fühlen oder sich minderwertig vorkommen müssen. Alle gemeinsam formen wir das Gesicht und die Vielfalt dieser Stadt. Das macht uns stark. Das verstehen wir als Beitrag zur Wahrung des sozialen Friedens in unserer Stadt, den wir alle wünschen und brauchen.

Das Besondere am Wedeler Netzwerk ist das Miteinander von Haupt- und Ehrenamt. Auf diesen Schatz sind wir stolz.

Für die vielfältigen Aufgaben unseres Netzwerkes benötigen wir genügend Geld und Sachmittel. Dafür können aber nicht nur die öffentlichen Kassen einstehen, auch auf Spenden sind wir angewiesen.

Das Rahmenprogramm bilden die Kindertanzgruppe des türkischen Elternbunds (TEBW), die Cheerleader des SC Rist, die KiJuZ Tanzgruppe, die Einradgruppe des TSV und Nancys Kindertanzgruppe. Für das leibliche Wohl wird allseits gesorgt, unter anderem mit der beliebten Erbsensuppe, der Grillwurst und der Waffelbäckerei.

Wir wünschen uns allen einen schönen Tag auf dem 28. Wedeler Sozialmarkt am 3. September 2022.

Letzte Änderung: 17.08.2022

Mit freundlicher Unterstützung von...