81 Jahre alte Frau tot aus der Elbe geborgen

Die Polizei hofft auf Zeugen, um den Tod einer Hamburgerin (81) aufzuklären. Spaziergänger hatten die im Wasser treibende Frau entdeckt.

in Top-News, Leben in Wedel

Foto: pixabay

Der Notruf war am Freitag gegen 14.30 Uhr eingegangen. Feuerwehrleute bargen den Leichnam der Frau aus der Elbe. Polizeibeamte sperrten den Bereich weiträumig ab.

Bei der aufgefundenen Person handelt es sich um eine Dame aus Hamburg, die dem derzeitigen Stand der Ermittlungen nach Bezüge zu Wedel gehabt hat. Der Auffindesituation des Leichnams nach ist von einer kurzen Liegedauer im Wasser, möglicherweise seit Mitte der letzten Woche, auszugehen. Die Obduktion der Leiche steht noch aus. Hinsichtlich der Todesursache ermitteln die Beamten in alle Richtungen. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen liegen derzeit nicht vor.

Die Frau war mit einer schwarzen Jacke mit breitem Hüftgürtel inklusive einer auffällig großen Schnalle, einer blauen Jeans sowie dunklen Halbschuhen bekleidet. Um den Hals trug die Person ein mit einer Art Leopardenmuster versehenes Halstuch.

Die Kriminalpolizei Pinneberg führt die Ermittlungen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise  geben können. Wer hat die Frau im Zeitraum seit Mitte der letzten Woche in Wedel im Bereich des Elbufers gesehen? Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 04101/202-0 entgegen. (polizei-ots, mi, 15.10.2018)

Mit freundlicher Unterstützung von...