Auch Eugen Dumitrescu hat das Motto „Imagine Rotary"

Neuer Präsident des RC Wedel ist auf einer Welle mit dem Weltverband

in Leben in Wedel, Top-News

Der neue Präsident Euge Dumitrescu und Past-Präsidentin Annette Roth-Kröger.
Der neue Präsident Euge Dumitrescu und Past-Präsidentin Annette Roth-Kröger.

„Imagine Rotary" ist das Motto der neuen Weltpräsidentin Jennifer Jones und soll auch für das neue rotarische Jahr des RC Wedel unter der Präsidentschaft von Eugen Dumitrescu stehen.

Bei allen Projekten komme es darauf an, dass sie nicht solche des Präsidenten, sondern des Clubs sind, betonte der Präsident des RC Wedel in seiner Antrittsrede. „Bewährtes werden wir fortführen; der Schwerpunkt dieses Jahres soll sein, den RC Wedel stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen. Dazu müssen wir nicht nur einfache Dinge tun, sondern Herausforderungen annehmen."

Langjähriger Schwerpunkt ist bei uns die Unterstützung von Kindern. Hier möchte der Präsident das Thema Kinderspielplätze in Wedel in Angriff nehmen und schlägt vor, „wenigstens einige herzurichten und damit auch dem RC Wedel ein Denkmal zu setzen“, so die Projektidee.

Viele Spielplätze seien unzweckmäßig und renovierungsbedürftig, somit auch ein idealer Anlass für gemeinsame Hands-On-Projekte der Mitglieder des Clubs. „Schließlich spielen dort heute schon die künftigen Mitglieder unseres Clubs“, ergänzt der Präsident schmunzelnd.

Daneben verfolgen wir auch weiterhin internationale Projekte. Vor allem in der rumänischen Heimat unseres Präsidenten und seiner Frau gibt es jedes Jahr Zehntausende alleingelassener Kinder. Ihre Eltern sind als Arbeitsmigranten aufgebrochen und lassen die Kinder häufig schlecht versorgt bei bitterarmen und kranken Großeltern zurück. Hilfe für diese Kinder werden wir mit Projektpartnern vor Ort planen und durchführen.

Durch konkrete Verantwortlichkeiten und vor allem durch gemeinsame Aktivitäten will Eugen Dumitrescu die Entwicklung und den Zusammenhalt des Clubs stärken. Über unsere jungen Mitglieder gilt es frische Ideen zu generieren und ihnen mehr Raum zu geben. „Nach zwei Pandemiejahren nutzen wir dann hoffentlich auch die Möglichkeit zu mehr gemeinsamen Aktivitäten, auch durch Treffen von Mitgliedern mit gemeinsamen Interessen, wie zum Beispiel Sport, Fotografie oder Musik."

Zu den Projekten, die weitergeführt werden sollen, gehören die Weihnachtsaktivitäten wie die Teilnahme am Weihnachtsmarkt um Kirche und Roland, das Tannenbaumschlagen für die Kitas, Weihnachtsmärchen für gehandicapte Kinder sowie Jugendförderung mit dem Berufsstartmodell und der Musikpreis. Auch die Bewerbung der Stadt Wedel um das Gründerzentrum im Kreis Pinneberg unterstützen wir. Unser Innovationspreis ist hier ein konkreter Beitrag hierzu; er soll mit einem überarbeiteten Konzept weitergeführt werden.

„Was die Zukunft bringt, ist ungewiss. Aber wir zeigen, dass wir auch unter schwierigen Bedingungen als Club funktionieren und Hilfe leisten. Machen wir also durch unser Handeln die kommende Zeit zu einem schönen, erfolgreichen rotarischen Jahr“, sagt abschließend motiviert der Präsident Eugen Dumitrescu. (Andrea Koehn /Rotary Club Wedel,

Letzte Änderung: 20.07.2022

Mit freundlicher Unterstützung von...