Ausländer beunruhigen Frauen

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls auf dem Parkplatz am Netto-Markt in der Rolandstraße. Eine Frau war dort von einer zehnköpfigen Männergruppe in fremder Sprache angesprochen worden. Sie suchte Schutz im Markt.

in Leben in Wedel

Am Montagmorgen ist die Polizei Wedel von einer Frau alarmiert worden. Diese war kurz zuvor im Bereich Rosengarten unterwegs, als ein Ausländer sie offenbar küssen wollte. Verstehen konnte sie den Mann kaum, doch seine Kussbewegungen mit dem Mund deuteten darauf hin. Die Polizei konnte den Mann ganz in der Nähe vorläufig festnehmen. Es handelt sich dabei laut Reisepass um einen 22-jährigen Mann aus Westafrika. Der Mann gab zu, dass er die Frau gern geküsst hätte. Er erhielt die Auflage, sich bei der Ausländerbehörde zu melden und wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.

Ebenfalls für Beunruhigung sorgte vergangenen Freitagabend gegen 21 Uhr eine zehnköpfige Männergruppe von Ausländern auf dem Netto-Parkplatz in der Rolandstraße. Sie sollen aus der Gruppe heraus in fremder Sprache eine Frau angesprochen haben. Die Männer (alle zwischen 30 und 40) mit schwarzen Haaren und dunklem Teint waren der Frau unbekannt. Die Frau bekam Angst, ignorierte die Ansprache und flüchtete sich in den Netto-Markt. Einer der Männer soll ihr noch bis dahin gefolgt sein. Die Gruppe war dann in Richtung Innenstadt weitergezogen. Auch in diesem Fall war die Polizei Wedel schnell zur Stelle. Die Suche im Nahbereich nach den Männern blieb aber ohne Erfolg. Obwohl keine konkreten Hinweise auf strafbare Handlungen vorliegen, wer Hinweise geben kann, melde sich unter Telefon 04101/202-0. (polizei-ots, 25.1.2016)

Mit freundlicher Unterstützung von...