Autorinnenlesung aus „dem mutigsten Buch des Jahres“

1. Oktober live und digital: Mama Superstar - Portraits über Mut, bedingungslose Liebe und kulturelle Vielfalt

in Leben in Wedel, Top-News

Melisa Manrique und Manik Chander. Foto: privat
Melisa Manrique und Manik Chander. Foto: privat

Anlässlich der Interkulturellen Wochen lädt das Interkulturelle Frauennetzwerk Wedel gemeinsam mit der Stadtbücherei Wedel zu einer Lesung mit den Autorinnen des preisgekrönten Buches „Mama Superstar“ am Freitag, den 1. Oktober um 19:30. Es gibt die Möglichkeit, online vom heimischen Sofa aus via Zoom teilzunehmen oder die Lesung per Livestream vor Ort in der Stadtbücherei zu verfolgen.

Die Autorinnen Melisa Manrique und Manik Chander versprechen eine 90-minütige Lesung, in der die Teilnehmenden vor Stolz schmunzeln, Hoffnung gewinnen und aus ganzem Herzen lachen werden. „Mama Superstar” porträtiert elf mutige „Migrant Mamas” aus der Sicht ihrer deutschen Töchter, es geht um bedingungslose Liebe, kulturelle Vielfalt und gelebte Integration. Die erste Auflage war nach 4 Wochen ausverkauft. Die beiden Autorinnen wurden mit dem Deutschen Integrationspreis und dem Smart Hero Award für ihr Engagement für eine stärkere Repräsentation von Migrant:innen in der Gesellschaft, ausgezeichnet. Das Buch erschien im Mentor-Verlag als das „mutigste Buch des Jahres 2019“.

Anmeldungen: Anmeldungen für die Teilnahme ONLINE an villa(at)stadt.wedel.de. Wer vor Ort in der Stadtbücherei dem Livestream folgen möchte, kann sich unter stadtbuecherei(at)wedel.de oder 04103 / 9359-0 melden. Für die Teilnahme in der Stadtbücherei ist ein Nachweis nach den 3-G-Regeln erforderlich.

Über die Autorinnen:

Melisa Manrique wurde 1986 in Lima geboren und migrierte in den 90er Jahren mit ihrer Familie nach Italien, wo sie aufwuchs. Zu sehen, wie ihre Eltern ihr Leben in einem neuen Land aufbauten, ohne Netzwerk und Vorkenntnisse der italienischen Sprache und Kultur, hat ihre persönlichen und beruflichen Entscheidungen zutiefst geprägt. Seit 7 Jahren lebt sie in Berlin und arbeitet mit Manik Chander zusammen, um mehr Migrant*innen zu motivieren, ihre Geschichten zu feiern.

Manik Chander, Jahrgang 1988, lebt in der Nähe von Frankfurt am Main und ist die Tochter von indischen Migrant*innen. Sie ist Initiatorin von mehreren Integrationsprojekten. Seit Ende 2017 feiert sie zusammen mit Melisa Manrique und „My Migrant Mama“ Migration. Manik Chander ist begeisterte Leserin und Kampfsportlerin. Sie liebt Berlin für seine Clubs, Frankfurt für sein Bahnhofsviertel und Mumbai für seine Vada Pavs.

Das Interkulturelle Frauennetzwerk Wedel ist ein Zusammenschluss von Frauen aus verschiedenen Organisationen in Wedel mit dem Ziel, Frauen sowie die Solidarität unter Frauen zu stärken und zu fördern.

AWO Erziehungsberatung | Caritas Migrationsdienst | Diakonieverein Migration | Die Villa | Frauenhaus Wedel | Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wedel | Integrationskoordinatorin der Stadt Wedel | Stadtteilzentrum „mittendrin“ | Türkischer Elternbund Wedel | Hatice Sari

Mit freundlicher Unterstützung von...