Bänke vom Willkomm Höft kommen ins Winterlager

Am 1. November werden die Bänke demontiert.

in Leben in Wedel, Top-News

Nur noch wenige Tage stehen die Bänke im Hochwasserschutzgebiet am Willkomm Höft. Im Oktober müssen sie demontiert und ins Winterlager gebracht werden. Erst im April 2022 darf der Bauhof der Stadt Wedel die Bänke dann wieder für die Sommersaison aufstellen. Foto: Stadt Wedel/Kamin
1/2
Nur noch wenige Tage stehen die Bänke im Hochwasserschutzgebiet am Willkomm Höft. Im Oktober müssen sie demontiert und ins Winterlager gebracht werden. Erst im April 2022 darf der Bauhof der Stadt Wedel die Bänke dann wieder für die Sommersaison aufstellen. Foto: Stadt Wedel/Kamin
2/2
Auch die neuen Bänke werden zum Schutz vor Hochwasser demontiert. Foto: Stadt Wedel/Kamin

Der Sommer ist zu Ende und das Elbufer wird winterfest gemacht. Wie in jedem Jahr werden die Bänke am Landesdeich und am Willkomm Höft abgebaut und in das Winterlager gebracht. Der Bauhof wird die Aktion voraussichtlich am 1. November durchführen. In den Hochwasserschutzgebieten müssen Bänke vom Oktober bis zum 31. März demontiert werden, damit sich im Falle von See- oder Eisgang kein Mobiliar löst und Deiche oder andere Schutzeinrichtungen beschädigt werden können.

Auch die neuen von LAG AktivRegion Pinneberger Marsch & Geest e.V geförderten Bänke in der vorderen Reihe am Wilkomm Höft werden demontiert.  

Letztmalig abgebaut werden in diesem Jahr die weißen Bänke. Diese würden nach einer Überarbeitung nicht mehr barrierefrei sein und werden deshalb im kommenden Frühjahr durch neue Bänke ersetzt. Die weißen Bänke werden nach dem Abbau allerdings nicht entsorgt. Sie sollen an Schulen und öffentliche Einrichtungen der Stadt Wedel weitergegeben werden, wo sie voraussichtlich noch viele Jahre weiter ihren Dienst tun können. Die Verteilung organisiert der Wedeler Bauhof. Die Bänke in den Nischen der Flutschutzmauer vor dem Schulauer Fährhaus bleiben ganzjährig montiert.

Mit freundlicher Unterstützung von...