Bauhof setzt Treppen am Elbhang in Stand

Zwei Treppen müssen zur Sicherheit gesperrt werden.

in Leben in Wedel, Top-News

Übersicht über die Treppen am Elbhang. Foto: Stadt Wedel
1/3
Übersicht über die Treppen am Elbhang. Foto: Stadt Wedel
An Treppe 2 muss ein „Podest“ erneuert werden, da die Platten gebrochen sind. Foto: Stadt Wedel
2/3
An Treppe 2 muss ein „Podest“ erneuert werden, da die Platten gebrochen sind. Foto: Stadt Wedel
Bei Treppe 3 (Podest) war Weganbindung ausgewaschen. Foto: Stadt Wedel
3/3
Bei Treppe 3 (Podest) war Weganbindung ausgewaschen. Foto: Stadt Wedel

Die Verkehrssicherheit auf Wegen und Treppen hat für die Stadt Wedel auch im Bereich des Elbhochufers hohe Bedeutung. Aus diesem Grund setzen Mitarbeitende des städtischen Bauhofes in dieser und der kommenden Woche die Treppenanlagen am Elbhang in Stand.  Im Rahmen der allgemeinen Verkehrssicherungs- und Unterhaltungspflicht sowie auf Anregung eines Bürgers hat die Verwaltung im Frühjahr 2021 die Treppenanlagen in Augenschein genommen. Dabei wurden verschiedenen Mängel festgestellt und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet:

Im Bild finden Interessierte eine Übersicht der Treppenanlagen (mit Nummerierung 1 – 7).

Sämtliche Treppenanlagen müssen grundgereinigt werden. Bei allen Treppenanlagen sind die Markierungen (weiße Farbe) der ersten und letzten Stufe (je Absatz) weitestgehend nicht mehr zu sehen. Eine Nachmarkierung ist erforderlich.

An einigen Treppenanlagen sind kleine Ausbesserungsarbeiten (Pflaster / Platten regulieren) erforderlich.

Die Treppenanlagen 4 und 6 sind nicht mehr verkehrssicher nutzbar und müssen jetzt für den Allgemeingebrauch gesperrt werden. Die Stadt Wedel wird gemeinsam mit den politischen Gremien besprechen – zunächst in der kommenden Sitzung des Umwelt-, Bau- und Feuerwehrausschusses am 3. Juni - ob und wie die gesperrten Treppenbereiche wieder geöffnet werden können.

Mit freundlicher Unterstützung von...