Billard-Cracks der ersten Stunde

Der Billardclub Wedel von 1961 hat zwei seiner Gründungsmitglieder besonders geehrt

in Leben in Wedel, Tourismus & Freizeit, Top-News, Sportnews

Zwei Männer mit Ehrenurkunden stehen vor einem Billardtisch
Werner Kollei (75, l.) und Jonn-Heinrich von Husen (76) sind für ihre außerordentlichen Verdienste um den Billardclub Wedel als Ehrenmitglieder ausgezeichnet worden. Foto: Meissner

Als Jugendliche haben sich Werner Kollei und Jonn-Heinrich von Husen gemeinsam mit Wolfgang Brandt und Harald Feddersen.Stunden über Stunden beim Billardspiel vergnügt. Das städtische Jugendzentrum an der Bekstraße bot ihnen eine hervorragende Gelegenheit, den Umgang mit dem Queue zu üben. Dieses Quartett war der Kern des Billardclubs, der sich 1961 in Wedel gründete. Vor Kurzem hat der Club zwei seiner Gründerväter, heute 75 und 76 Jahre alt und immer noch aktiv am Billardtisch, wegen ihres außerordentlichen Engagements für den Verein als Ehrenmitglieder ausgezeichnet: Jonn-Heinrich von Husen und Werner Kollei.

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte der Vorstand beschlossen, die große Feier ausfallen zu lassen. Da aber interne Treffen nun wieder möglich waren, wurde kurzerhand ein kleines Grillfest am Clubheim an der Bergstraße organisiert. Neben einem gemütlichen Beisammensein war der eigentliche Höhepunkt die Ehrung. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Jörg Unger bedankte sich bei den beiden Männern nicht nur für die "Grundsteinlegung" des Clubs, sondern hob insbesondere hervor, dass Beide auch heute noch denClub unterstützen, wo immer es notwendig ist. Insbesondere deren handwerkliches Geschick entlastet die Clubkasse, da sonst Elektriker, Schlosser und andere Handwerker angefordert werden müssten.

Aber auch im sportlichen Bereich sind Kollei und von Husen noch bei internen Turnieren und sogar auf Landesebene aktiv. So startete Werner Kollei jüngst in seiner Spielklasse zur zweiten Qualifikation bei den Norddeutschen Meisterschaften in der "Freien Partie".

Die Ehrenurkunden wurden vom 1. Vorsitzenden Dr. Jörg Unger überreicht mit dem kleinen Hinweis, dass damit auch eine Beitragsfreiheit verbunden ist. Beide schmunzelten und sagten sofort zu, dass sie weiterhin die einen oder anderen Leuchtmittel und anderes spenden werden.

Ferner wird natürlich noch eine große Jubiläumsfeier im nächsten Jahr nachgeholt. Ein im Jahr 1961 gegründeter C,ub kann ja auch gut das 61- jährige Bestehen feiern. (Michael Rahn/kommunikateam mit Material des Billardclubs Wedel, 7.10.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von...