DRK: Pause in Begegnungsstätte und Kleiderkammer

Wegen Corona stellen beide Institutionen den Betrieb ein

in Leben in Wedel, Top-News

Segensreich ist die Arbeit der Kleiderkammer - aber nun ist erst mal Pause. Foto: DR
Segensreich ist die Arbeit der Kleiderkammer - aber nun ist leider wieder Pause. Foto: DRK

Schade, gerade in der Vorweihnachtszeit - aber wegen der Pandemieauflagen nicht zu ändern: Die DRK-Begegnungsstätte mit ihren vielen schönen Angeboten insbesondere für Seniorinnen und Senioren hat den Betrieb eingestellt. "Der aktuelle Erlass des Landes Schleswig-Holstein schreibt eine 2G-Regelung für alle Veranstaltungen vor. Diesen zusätzlichen Aufwand können wir ehrenamtlich nicht leisten. Es tut uns für alle Gäste und Mitarbeiter sehr leid, dass wieder jegliche Kontakte eingestellt werden müssen. Die Mitarbeiter hatten sich sehr gut auf die Adventszeit vorbreitet, sie haben für alle gebastelt, die Adventsdeko vorbereitet und den Tannenbaumschmuck hervorgeholt. Wir werden rechtzeitig informieren, wann wir den Betrieb wieder aufnehmen", so Claudia Bakan, stellvertretende DRK-Vorsitzende.

Dicht ist auch bis auf Weiteres die Kleiderkammer, in der sich bedürftige Wedelerinnen und Wedeler ausstatten können. Gespendet werden kann jedoch weiterhin. Kleidung kann nach wie vor in die Kleidercontainer an der Rudolf-Höckner-Straße 6 und Im Flerren eingeworfen oder direkt an der Geschäftsstelle in der Rudolf-Höckner-Straße 6 abgegeben werden. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 8.12.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von...