Ein schöner Anfang ist getan

Das neue Angebot "Überraschungskirche" Holm stieß auf gute Resonanz

in Leben in Wedel, Top-News

Mann und Junge beim Basteln
1/2
Einfach zusammen Freude haben - beim Basteln in er Überraschungskirche.
Menschen in Altarraum
2/2
Und gemeinsam hörten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch die biblische Geschichte um Maria und Martha, die die Klammer…

14 Kinder aus der evangelischen Kirchengemeinde in Wedel und Holm, ihre Eltern, zum Teil. auch Großeltern mitsamt dem Team ergaben fast 40 Personen, die die Überraschungskirche in Holm einen ganzen Nachmittag lang in Augenschein nahmen und erlebten. In den Workshops der haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden wurde ein Vulkan gezündet, Origamiherzen gefaltet, gebacken, fröhlich gesungen, geschrieben, geklebt und gepflanzt.

Nicht zuletzt sind Brillen dabei entstanden, um die Welt (und Mitmenschen) mit neuen Augen zu sehen. Vor dem Abendessen in fröhlicher Runde wurde die biblische Geschichte, um die es versteckt in allen Workshops gegangen war, erzählt. Die Verbindung war dann schnell herzustellen. Es ging um die Liebe, wie und wem man sie zeigen kann, dass man manchmal aber auch richtig wütend aufeinander ist – die Schwestern Maria und Martha erlebten mit Jesus solch eine Begegnung. - Die nächste Überraschungsfamilie findet zu einem neuen Thema am 20. März in Wedel statt - ab 15.30 Uhr in der Risthütte. (Pastorin Susanne Huchzermeier-Bock, 27.2.2020) 

Mit freundlicher Unterstützung von...