Erfolgreiches Benefiz-Turnier für Hinterbliebene

Fußballer vom Wedeler TSV, SC Cosmos und VfL Pinneberg halfen den Angehörigen der ertrunkenen Angler

in Leben in Wedel, Sportnews

1/2
Kuchen und andere Leckereien wurde ebenfalls für den guten Zweck verkauft.
2/2
Als Sportler hält man zusammen - schon die kleinsten Kicker lernen Solidarität kennen.

Fußball-Kameraden halten zusammen, wenn jemand in Not ist. Und die Not ist groß. nachdem vor wenigen Tagen zwei Angler in der Elbe ertranken, stehen deren zwei Frauen mit ihren Kindern allein da. Deshalb organisierte André Kordts, Trainer beim Wedeler TSV, ein Benefiz-Turnier, bei dem im Elbe-Stadion zehn Jugendmannschaften des Wedeler TSV, des SC Cosmos und des VfL Pinneberg der Jahrgänge 2005 bis 2009 gegeneinander antraten.

Gespendete Kuchen, Würstchen, Getränke wurden verkauft und jeder konnte zusätzlich seinen Beitrag in bar leisten. Trainer und Mannschaften legten noch etwas darauf. Natürlich kann Geld die verlorenen Lieben nicht ersetzen, doch so manches kleine Problem lindern helfen, das im Anschluss an das Unglück entstanden ist. Das Wichtigste aber ist das Zeichen gelebter Sports-Kameradschaft, das Einstehen für den Nächsten - "You never walk alone"...

1950 Euro kamen für die Hinterbliebenen zusammen. Und die Gewissheit, dass sich die Familien nach dem Verlust auf Freundinnen und Freunde verlassen können. (Jörg Frenzel/kommunikataem, 16.6.2014)

 

Mit freundlicher Unterstützung von...