Familienbildung mit neuem Programm

Allein in Wedel: 165 Kurse, 79 Einzelveranstaltungen und acht offene Treffpunkte

in Leben in Wedel, Top-News

Anja Scholz, Annette Baars und Meike Förster-Bläsi
Geschafft! Das neue Programmheft liegt vor Anja Scholz (von links), Annette Baars und Meike Förster-Bläsi.

Das heft ist bunt und prall und segensreich: Die Familienbildung Wedel hat ihr neues programm vorgestellt. In Wedel werden 165 Kurse, 79 Einzelveranstaltungen und acht offene Treffpunkteangeboten, im Umland mit Schenefeld, Halstenbek, Tornesch, Moorrege und Holm sind es noch einmal 49 Kurse, 20 Einzelveranstaltungen und vier offene Treffpunkte.

"Für Jung und Alt, für Groß und Klein lohnt es sich in das Programmheft zu schauen oder im Internet das umfangreiche und bunte Kursangebot zu durchstöbern. Denn die Familienbildung Wedel bietet Veranstaltungen für Eltern und Kinder, aber auch für Singles und Seniorinnen und Senioren", sagt das Trio engagierter Frauen, das die Organisation übernommen hat und Geschäftsführerin Ulrike Wohlfahrt damit kräftig entlastet.

Anja Scholz, Annette Baars und Meike Förster-Bläsi sind das neue Team, das sich Experimentierfreude auf die Fahne geschrieben hat. Dies erklärt auch das Anwachsen des Kursangebots gegenüber dem Vorjahr. „Es ist ja nicht gesagt, dass alle Kurse zustande kommen, aber wir wollen aktuell sein und neuen Ideen und Strömungen Raum geben“, sagen die drei.

Neu ist zum Beispiel. „Kindergartenfrei“, ein Bewegungs-, Musik- und Spielangebot am Freitag-Vormittag. „Damit möchten wir einen neuen Trend aufgreifen und unterstützen, dass nämlich Eltern am Freitag nicht arbeiten und den Vormittag mit ihrem Kind verbringen. Vielleicht haben andere Eltern Lust sich anzuschließen.“

Eine weitere Neuerung ist besonders prima in Zeiten, in denen immer weniger Kinder schwimmen können. Das Programm-Team hat einen Neustart der Babyschwimm-Kurse mit einer jungen Physiotherapeutin organisiert, die auch für den neuen Buggyfit-Kurs verantwortlich ist. So werden die Lütten von kleinauf ans Wasser gewöhnt und daran, dass es beste Laune macht, sich im nassen Element zu bewegen.

Außerdem gibt es jetzt neben den STEP-Elterntrainings zahlreiche familylab-Kurse, die sich an dem dänischen Familientherapeuten Jesper Juul orientieren.

Das Programm liegt an vielen öffentlichen Orten aus, kann bei der Familienbildung am Rathausplatz abgeholt und auch über Internet heruntergeladen werden. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 27.1.2020)  .

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von...