Familienbildung Online - Notlösung oder neue Chance?

Baby-Café im Live-Chat? Musikkurse online? Sport mit Video-Kamera? Geht das wirklich? Die Familienbildung Wedel sagt ja: „Wenn die Frage lautet, online oder gar nicht, dann entscheiden wir uns natürlich für online!“

in Leben in Wedel, Top-News

Frau hält einen Fächer mit Broschüren in die Kamera.
Das Programm der Familienbildung ist prall gefüllt - hauptsächlich mit online-Angeboten. Ein Teil davon wird auch nach der Pandemie digital organisiert werden. Foto: Familienbildung

Sogar einen großen Vorteil hat die Einrichtung erkannt: Die Eltern müssen keinen Babysitter organisieren, um an Abendveranstaltungen teilzunehmen, und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind nicht örtlich gebunden - sogar aus Neumünster und Duisburg schalten sich Eltern hinzu.

Seit über einem Jahr ist in der Familienbildung Wedel kaum eine Veranstaltung gelaufen, Stille auf den Fluren, leere Räume. Aber das stimmt nicht ganz: Denn die Kursusleiterinnen und -leiter sowie die Fach-Dozentinnen und -Dozenten für Erziehungsthemen sind zwar nicht in den Räumen der Familienbildung aktiv, aber bei sich zu Hause. Dann singen oder musizieren sie vor dem Laptop zusammen mit vielen Eltern und Kindern, die per Video zugeschaltet sind. Sie beraten persönlich, ja sogar Sportkurse funktionieren auf diese Art, wie die Mitarbeiterinnen festgestellt haben.

„Ich muss nur zu Hause im Wohnzimmer meine Matte ausbreiten, und schon kann es losgehen. Die Trainerin gibt genaue Anweisungen, macht die Übungen natürlich vor, und dann prüft sie genau, ob wir die Positionen und Bewegungen richtig einnehmen und durchführen“, sagt Anja Scholz, Mitarbeiterin in der Verwaltung und selbst Spielgruppenleiterin. Das geht natürlich nur gut, wenn die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Was bei Erwachsenenkursen und beim Baby+Café mit der Hebamme noch funktioniert, wird bei Kursen für ältere Kinder schwieriger. „Bei Kursen, in denen Eltern mit Kindern angesprochen sind, ist das nicht so einfach. Denn schließlich wollen wir nicht, dass die Kinder zu viel Zeit vor den Bildschirmen verbringen, und die Faszination ist erfahrungsgemäß sehr groß", erläutert Mitarbeiterin und Musikpädagogin Meike Förster-Bläsi. Deshalb findet das wöchentliche Musikangebot nur über 40 Minuten statt.

Fazit laut Ulrike Wohlfahrt, Leiterin der Familienbildung Wedel: "In vielen Bereichen ist online besser als gar nichts! Bei den Einzelveranstaltungen zu Themen aus Gesundheit oder Erziehung ist online großartig! Wir sind uns sicher, diese Angebote werden zusätzlich zu Präsenzveranstaltungen bleiben – auch wenn die Corona-Pandemie endlich vorbei ist."

Alle online-Angebote unter www.familienbildung-wedel.de (Michael Rahn/kommunikateam GmbH, 15.5.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von...