Für guten Zweck meditiert

Qigong-Trainerin Elle Alexy-Metz und ihre Gruppenmitglieder haben große Herzen

in Leben in Wedel, Top-News

Angelika Pein (links) und Waltraut Heimann-Kunze (rechts) sind Elle Alexy-Metz dankbar für die Spende.
Angelika Pein (links) und Waltraut Heimann-Kunze (rechts) sind Elle Alexy-Metz dankbar für die Spende.

Das passt: Qigong-Trainerin Elle Alexy-Metz hat im August wie bereits in den letzten zwölf Jahren zuvor wieder  ihr „Qigong im Park“ an vier Sonntagvormittagsterminen auf der Bürgerparkwiese durchgeführt. Ihre eifrigen Teilnehmer dankten es ihr mit Spenden in Höhe von insgesamt 675 Euro für den tollen Einsatz. Die Qigong-Lehrerin rundete diesen Betrag selbst sogar noch generös auf 700 Euro auf.

Die Summe wurden zu gleichen Teilen an zwei unterstützenswerte Wedeler Projekte weiterverteilt: Einerseits gingen 350 Euro an „Ein Stuhl wär‘ cool…“ der evangelischen Gemeinde für die neue Waldfriedhof-Kapelle am Gnäterkuhlenweg, anderseits 350 Euro für „Ein Stuhl für Lesepaten“ des Fördervereins für die Stadtbücherei.

Dankbar nahmen Kirchenvertreterin Waltraut Heimann-Kuntz und Fördervereins-Kassenwartin Angelika Pein die wohltätige Gabe symbolisch von Alexy-Metz im Bürgerpark an der Schauenburger Straße in Empfang. So viel solidarisches Engagement in schwierigen Zeiten macht einfach Spaß. Wenn alles gut geht, steht einer weiteren Auflage der asiatischen Meditationsgymnastik unter freiem Himmel im nächsten Sommer nichts entgegen. (Ulrich Bohling/kommunikateam, 7.9.2020)

Mit freundlicher Unterstützung von...