Gefahr für Fußgänger: 9 Ebereschen am Strandbad werden gefällt

Nachpflanzung erfolgt mit Ulmen an der Zufahrt zum Spielplatz. Pilzbefall hat Standfestigkeit beeinträchtigt.

in Top-News, Leben in Wedel

1/2
Neun Schwedische Ebereschen am Strandbad Wedel müssen wegen Instabilität gefällt werden. Für sie werden an der Zufahrt zum…
2/2
Pilzbefall hat die Standfestigkeit der Bäume geschwächt. Foto: Stadt Wedel/Bauhof

Die Stadt Wedel schützt Verkehrsteilnehmer und Anwohner durch regelmäßige Baumpflegemaßnahmen am Baumbestand im Stadtgebiet. Als Ergebnis der regelmäßigen Kontrollgänge werden die dabei erfassten Mängel am Baumbestand beseitigt.

Am Mittwoch, 27. November, werden 9 Schwedische Ebereschen auf dem Gelände des Kinderspielplatzes Strandbad gefällt. Der Grund ist die nicht mehr gegebene Stand- und Bruchsicherheit. Verschiedene Baumpilze, wie Austernseitling und Porlinge haben ihr Zersetzungspotential voll ausgeschöpft.

Die Ebereschen befinden sich auf dem Teil des Spielplatzes, der ohne Spielgeräte ausgestattet ist. Ab 9.30 Uhr werden die Mitarbeiter des Bauhofes die Fällungen ausführen. 

Die Bäume sind nicht durch die Baumschutzsatzung geschützt. Die Stammumfänge liegen unter 150 Zentimeter, gemessen in 100 Zentimeter über dem Boden. Eine Nachpflanzung erfolgt mit der Baumart Ulme auf dem Gelände des Spielplatzes im Bereich der Zufahrt. Dort befindet sich bereits der Beginn einer Baumreihe mit dieser Baumart. (27. November 2019, Stadt Wedel/Kamin)

Mit freundlicher Unterstützung von...