Gehörlose: Barrierefrei durch den Alltag

Zum Tag der Gehörlosen - wedel.de-Reporter Wolf Danehl schaute sich nach Hilfsmirteln um

in Leben in Wedel, Top-News

 Vernetzte Wecker mit einem Alarmlicht können Gehörlose bei Jana Schumacher, Inhaberin von "Hörgeräte Stropahl", in der Bahnhofstraße kaufen.
1/3
Vernetzte Wecker mit einem Alarmlicht können Gehörlose bei Jana Schumacher, Inhaberin von "Hörgeräte Stropahl", in der…
 Einen Hausservice für Signalanlagen für Gehörlose bietet Sören Moessinger, Inhaber von "van der Floe Acoustics
2/3
Einen Hausservice für Signalanlagen für Gehörlose bietet Sören Moessinger, Inhaber von "van der Floe Acoustics"
Bei Marina Scheef, der Rissener Filialleiterin von "Hörgeräte Dornis", können unter anderem Rauchmelder mit Signallampen und Vibrationskissen bestellt werden
3/3
Bei Marina Scheef, der Rissener Filialleiterin von "Hörgeräte Dornis", können unter anderem Rauchmelder mit Signallampen und…

Seit Mitte der 70er Jahre wird in Deutschland am letzten Sonntag im September der internationale Tag der Gehörlosen begangen. Diesen Aktionstag nutzen die regionalen Gehörlosenverbände, um auf die rund 80.000 Gehörlosen und deren Bedürfnisse in der Bundesrepublik aufmerksam zu machen. Wedels Akustiker stehen Hörgeschädigten zur Seite.

Gehörlose sind in der Regel seit Geburt taub oder haben durch eine Krankheit in den Kinderjahren ihr Gehör verloren. Durch technische Innovationen, wie unter anderem das Cochlea-Implantat, ist es heute möglich, elektrische Impulse an den Hörnerv weiter zu senden und dabei die geschädigten Bereiche im Ohr zu umgehen und einen Höreindruck durch das Stimulieren der Hörnervfasern zu vermitteln.
  
Wir haben uns in Wedel einmal bei unseren Akustikexperten umgehört, was es für unter anderem für technische Innovationen für Gehörlose gibt, damit sie ihren Alltag besser meistern können.

Bei Hörgeräte Dornis können die gehörlosen Kunden einige technische Hilfsgeräte, wie zum Beispiel Funkrauchmelder und Vibrationskissen bestellen, die im Brandfall durch ein Hörgeschädigtenmodul das akustische Signal zusätzlich in ein grelles Blitzlicht und in eine Schwingung umwandeln. Darüber hinaus kümmern sich die Mitarbeiter auch bei Abrechnungsproblemen, der Gehörlosen, die mit einer Bescheinigung eines Arztes kommen, dass Kommunikationsprobleme mit den Krankenkassen gelöst werden. "Wir unterstützen unsere Patienten und lassen sie nicht damit allein. Oft reicht es einfach einmal den Telefonhörer in die Hand zu nehmen und mit den Sachbearbeitern bei den Versicherungen ein klärendes Gespräch zu führen. Denn Rauchmelder sind sogenannte "übernahmefähige Hilfsmittel", deren Kosten auf Antrag die Krankenkassen übernehmen müssen", erläutert die Rissener Filialleiterin von Hörgeräte Dornis, Marina Scheef.

Die persönliche Beratung ihrer Kunden ist den Mitarbeitern von Hörgeräte Stropahl ein besonderes Anliegen. In dem Fachgeschäft für Hörsysteme, Zubehör und Gehörschutz können auch Gehörlose einige Alltagshelfer finden. Ein nützliches
Gerät ist zum Beispiel ein Wecker, der gerade für Familien mit kleinen Kindern sehr nützlich ist. Schreit das Baby im Kinderzimmer, gibt der Wecker einen Vibrations- und Lichtalarm und zeigt auch die Herkunft des Signals an. So kann das ganze Haus überwacht und vernetzt werden und die Gehörlosen haben alles im Blick. "Wir helfen den Kunden bei der Auswahl der Technik. Eine fachlich fundierte und verständliche Information zeigt die Möglichkeiten auf und erspart so manchen Ärger und kann zudem auch bei der Abrechnung mit den Krankenkassen noch Kosten sparen", stellt die Inhaberin Jana Schumacher fest.  
 
"Van der Floe Acoustics“ in der Bahnhofsstraße bietet einen kostenlosen Hausbesuchsservice für Gehörlose an, die eine Signalanlage bei Ihnen kaufen. Die Mitarbeiter des Unternehmens beraten die Kunden bei der fachgerechten Installation und erklären die Funktionsweise der Geräte. So gibt es unter anderem fest installierte und auch tragbare Lichtsignalanlagen, die das Klingeln an der Haustür in einen optischen Blitz umwandeln. Solche und ähnliche Anlagen wünscht sich Sören Moessinger, der Inhaber von "van der Floe", auch für öffentliche Einrichtungen. "Wir geben unseren Kunden mehr Sicherheit in ihrem privaten Raum, helfen dabei ihren Alltag besser zu bewältigen. Da müsste im öffentlichen Raum im Sinne der Gehörlosen noch erheblich nachgesteuert werden", erklärt der Hörakustik-Meister.

Die Stadt Wedel und einige Unternehmen arbeiten daran, den Verkehrsraum auch für Gehörlose barrierefrei zu gestalten. So wurden zum Beispiel Flashlights, die bei einem Feuerarlarm akustische Signale in einen Lichtblitz umwandeln in dem Behinderten-WC der Ernst-Barlach Gemeinschaftsschule, in der Toilette im Johann-Rist Gymnasium sowie im Deckenbereich des EDEKA-Marktes von Volker Klein in den Welau-Arcaden eingebaut. Volker König, ehemaliger Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Menschen mit Behinderungen engagiert sich seit vielen Jahren dafür das Bewusstsein auch für Gehörlose zu schärfen. "Ich habe mich schon vor Jahren dafür eingesetzt, dass zum Beispiel Klingelanlagen mit entsprechenden optischen Lichtern ausgerüstet werden, wie in der Wedeler Bahnhofstraße bei einem Internisten",erklärt der Diplom-Ingenieur für physikalische Technik.

Es bleibt zu hoffen, dass zukünftige Bauprojekte in Wedel, wie unter anderem der barrierefreie Supermarkt im Marienhof eine Signalwirkung für eine "inklusive" Stadt haben und wenn dann auch noch die Gebärdensprache auf den Lehr- und Kursplan von Schulen und Weiterbildungseinrichtungen aufgenommen wird, kann eine reibungslose Kommunikation auch zwischen Hörenden und Gehörlosen funktionieren. (Wolf-Robert Danehl, kommunikateam, 25.09.2020)

 

Mit freundlicher Unterstützung von...