Gesundheitsnetz steht Kinderärzten zur Seite

GRW-Vorstand nimmt Stellung zu Wirbel um Impfproblematik

in Leben in Wedel, Top-News

Weil sich die Kinderarztpraxis im Wedeler Ärztezentrum sehr energisch zum Impfen bekannte, für eine Zeit kommunizierte, nur geimpfte Patientinnen und Patienten zu behandeln, schlugen die Wellen insbesondere in den sozialen Medien hoch. Es gab wütende Kommentare. Dazu nahm nun das Gesundheitsnetz Region Wedel Stellung. Die in der Institution zusammengeschlossenen Ärztinnen und Ärzte stärken den betroffenen Kolleginnen und Kollegen den Rücken.

Das GRW teilte mit: "Impfungen sind eine der bedeutendsten Errungenschaften der Medizin und retten täglich Leben. Als verantwortungsvolle Ärztinnen und Ärzte unterstützen wir die Umsetzung der empfohlenen Impfungen und wirken in der Beratung unserer Patienten und Patientinnen daraufhin, diese Impfungen durchführen zu lassen. Die medizinische Betreuung erfolgt aber unverändert für alle Patientinnen und Patienten, unabhängig von ihrem Impfstatus. 

Wir als Vorstand des Gesundheitsnetzes Region Wedel möchten ausdrücklich die ungerechtfertigte Kritik an der Kinderarztpraxis in Wedel, die die üblichen Kinderimpfungen durchführt, zurückweisen. Die Kritik äußert sich z.Zt. in Hass-Kommentaren und Beleidigungen über das Internet. Diese Form von anonymer und herabwürdigender Meinungsäußerung ist völlig inakzeptabel." (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 4.11.2022)

 

Letzte Änderung: 07.11.2022

Mit freundlicher Unterstützung von...