Interkulturelle Wochen 2020: Neue Programmpunkte stehen fest

Zahlreiche Institutionen der Rolandstadt geben Raum für Begegnung unter dem Motto "Zusammen leben, Zusammen wachsen"

in Leben in Wedel, Top-News

Gemeinsam stark: Die Organisierenden der Interkulturellen Wochen 2020 in Wedel. Foto: Stadt Wedel/Kamin
1/2
Gemeinsam stark: Die Organisierenden der Interkulturellen Wochen 2020 in Wedel. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Das Plakat der Interkulturellen Wochen 2020. Foto: Stadt Wedel/Kamin
2/2
Das Plakat der Interkulturellen Wochen 2020. Foto: Stadt Wedel/Kamin

Unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“, laden auch in diesem Jahr zahlreiche Wedeler Institutionen zu den „Interkulturellen Wochen“ in der Rolandstadt ein. Vom 18. September 2020 bis zum 3. Oktober laufen die Veranstaltungen und Angebote, bei denen sich Wedelerinnen und Wedeler aus allen Kulturkreisen näherkommen können - so nah, wie es die Coronaregeln erlauben, versteht sich. „Gerade die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig gesellschaftlicher Zusammenhalt ist. Genau jetzt ist es wichtig, ein starkes Zeichen zu setzen für die Verständigung der Menschen über kulturelle und andere Grenzen hinweg“, sagte Mitorganisatorin Irmgard Jasker bei der Vorstellung des diesjährigen Programms.   „Die Gestaltung der Interkulturellen Wochen und vor allem die Bekräftigung der Botschaft ,Zusammen leben, zusammen wachsen‘ ist uns ein großes Anliegen. Deshalb sollte auch 2020 und trotz der Einschränkungen durch Corona unbedingt etwas stattfinden“, ergänzte Sabine Wolff vom Caritas Migrationsdienst Wedel, der ebenfalls Veranstaltungen plant.

Die interkulturelle Woche ist eine bundesweite Veranstaltungsreihe, die sich für eine offene und solidarische Gesellschaft ohne Ausgrenzung, Diskriminierung und Hass einsetzt. In Wedel findet sie bereits zum 13. Mal statt. „Wir freuen uns über die Vielfalt der verschiedenen Kulturen in unserer Stadt und das bunte und friedliche Miteinander von Menschen, die anders sprechen, anders essen oder andere Feste feiern“, fasste Joachim Rose zusammen, der mit Marta Litke die Koordinierungsstelle für Integration der Stadt Wedel innehat.

Die Planungen konnten wegen der sich coronabedingt ständig verändernden Anforderungen an Veranstaltungen und Hygienekonzepte erst sehr spät stattfinden. Und auch, wenn die ein oder andere Veranstaltung mit Blick auf die Hygieneregeln aus dem Programm gestrichen werden mussten, ist das Angebot höchst abwechslungsreich. Natürlich werden bei allen Veranstaltungen die neuen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten. Auf größere Veranstaltungen wie z.B. das bunte Dinner oder ein interkulturelles Fest wurde verzichtet. Auch Begegnungen, Cafés oder Frühstücksangebote können teilweise nicht stattfinden. Weil sich vieles erst sehr kurzfristig entscheiden kann, gibt es in diesem Jahr kein Programmheft. Angebotene Termine werden aber rechtzeitig bekanntgegeben.

So soll es an die Gegebenheiten angepasste, aber - wie die Veranstaltenden hoffen – nicht minder interessante Interkulturelle Wochen geben!

 

Folgende Termine stehen bereits fest:

  • Auftakt der Interkulturellen Wochen, Freitag, 18. September 2020, um ca. 18.09 Uhr starten die Interkulturellen Wochen imit einem multimedialen Vortrag über Tansania in der Stadtbücherei (Rosengarten 6). Bevor es losgeht, stimmt die Samba-Gruppe der Wedeler Musikschule unter Leitung von Olivier Stritt auf die Interkulturellen Wochen ein. Andrea und Michael Koehn werden einen multimedialen Tansania Vortrag über Wedels Partnerkreis Makete mit Schwerpunkt Bildung und Corona präsentieren. Gäste müssen in der Stadtbücherei einen Mundschutz tragen. Plätze sind ausreichend vorhanden, eine Anmeldung nicht erforderlich.
     
  • Fahrradtour des Caritas-Migrationsdienstes in Kooperation mit der Streuobstwiese Wedel, es geht für die Teilnehmenden durch die Marsch bis zur Streuobstwiese, Sonnabend 19. September 2020, Treffpunkt 11.45 Uhr an der Volkshochschule Wedel; Telefon für Anmeldungen bis Donnerstag 17. September 2020: 04103 7029934. oder 0162 2470273
  • Bastelnachmittage für Kinder, Veranstalter: Türkischer Elternbund Wedel und die Familienbildung Wedel, im Stadtteilzentrum „mittendrin“, Friedrich-Eggers-Str. 77-79, Mittwoch      23.September        16-18 Uhr, Mittwoch      30.September.       16-18 Uhr
     
  • Gambia-Abend, Donnerstag 24. September 2020, 18 Uhr in der Stadtbücherei Wedel
     
  • Erste-Hilfe-Kursus, Montag, 28.September von 14.30 - 17.00 Uhr im Stadtteilzentrum "mittendrin", Unter dem Motto "Richtig helfen lernen" bietet das Stadtteilzentrum zusammen mit der Johanniter-Unfall-Hilfe einen Einführung über Grundlagen der Ersten Hilfe an. Unbedingt vorher anmelden unter: Telefon 04103 / 16930 oder Email: mittendrin-harmssen@wedel.de
  • „Warum ein Christ kein Rassist sein darf“, Einführungsreferat Diakon Guido Nowak Mittwoch, 30. September 2020, 19 Uhr, Gemeindehaus Feldstraße 15, Wedel, Veranstaltende: Katholische Kirchengemeinde und Arbeitskreis gegen Ausländerfeindlichkeit und Rassismus, Wegen der Infektions-Schutzbestimmungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt (25). Die Veranstaltenden bitten möglichst um Voranmeldung bei Irmgard Jasker 04103/3386. Im Gemeindehaus bitte Mund-Nasen-Schutz tragen!
     
  • Internationales Buffet der Villa-Kochgruppe, Donnerstag, 1. Oktober 2020, 16 bis 19 Uhr, Die Villa, Jeder ist herzlich willkommen, einmal hereinzuschauen und von den Speisen zu kosten. Spenden sind willkommen und die Anmeldung erwünscht unter: Email: villa@stadt.wedel.de und Tel.: 04103 9055778.
     
  • Sonntagessen am Freitag, Freitag, 2. Oktober, 13 Uhr in der Arbeitslosenselbsthilfe neben der Villa am Bahnhof

 

 

Folgende Institutionen unterstützen die Interkulturellen Wochen in Wedel:

Arbeitskreis (AK) Integration, AK gegen Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit Arbeitslosenselbsthilfe Wedel, AWO - Wedel, DGB Wedel, Diakonieverein - Migration, Familienbildung Wedel, Frauenhaus Wedel, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wedel, Immanuel Kirchengemeinde, kath. Gemeinde St. Martin, Kinder- und Jugendzentrum KiJuZ Wedel, Koordinierungsstelle Integration, Musikschule Wedel, Stadtbücherei Wedel, Stadtteilzentrum „mittendrin", Türkischer Elternbund Wedel (TEBW), VHS Wedel, Die Villa

 

Folgende Aktionen und Initiativen sind des Weiteren geplant:

  • Beteiligung der Schülerinnen und Schüler der DAZ-Klassen an der Gestaltung eines Mund- Nasen-Schutzes.
  • Ausstellung Getreidefahrrad in der Stadtbücherei
  • Tag der offenen Tür des Nachhilfeangebots des Türkischen Elternbundes

Diese Veranstaltungen sind nicht abschließend. Neue können kurzfristig hinzukommen, auch die Corona bedingte Absage einzelner Veranstaltungen könnte noch erforderlich sein.

Mit freundlicher Unterstützung von...