Kita Lebenshilfe beschenkt alleinstehende Senioren

...und erhält auch kräftige Unterstützung

in Leben in Wedel, Top-News

Ergebnisse einer tollen Aktion: Die Lebenshilfe-Erzieherinnen mit den Ergebnissen der Bastelarbeit
1/2
Ergebnisse einer tollen Aktion: Die Lebenshilfe-Erzieherinnen mit den Ergebnissen der Bastelarbeit
Der liebe Gruß der Kita-Kinder an die Senioren.
2/2
Der liebe Gruß der Kita-Kinder an die Senioren.

Corona hat viel in unserem Leben verändert. Viele ältere Senioren sind isoliert, können durch die Pandemie wenig bis keine Sozialkontakte pflegen und vereinsamen. Das wollen wir ändern ! Dazu initiierte die Kita Lebenshilfe das Projekt „ Freude an Weihnachten“. Ab Mitte November wurde in allen Krippen-, Klein-, Regel- und Integrationsgruppen fleißig gebastelt, gemalt und geklebt. Einige Eltern und Erzieher steuerten noch gebastelte Werke und auch Weihnachtspost bei.

Mit den Kindern wurde das Thema alleinstehende, ältere Menschen thematisiert. Einigen Kindern fielen auch gleich ältere Menschen in der Nachbarschaft ein. Jetzt knallte der  „Verteilungsstartschuß“:  Den Anfang bildete die Kursana Residenz, die sich sehr über die Bastelwerke freute. „Vielleicht entsteht ja auch mehr daraus“, beschlossen Marlon Müller, die Leiterin sozialer Dienst der Kursana Residenz, und Anja Junge, eine Erzieherin der Kita Lebenshilfe.

Das Seniorenheim Heuwer im Gnäterkuhlenweg wünschte sich, für ihre Bewohner, geschriebene Weihnachtspost. Dieser Wunsch wurde von der Erzieherin Andrea Lüdtke erfüllt. Auch wurde das Graf Luckner Haus nicht vergessen. Der dortige Handarbeitskreis spendete zuvor unserer Kita einen stattlichen Geldbetrag: 500 Euro!

Lebenshilfe-Kita Leiterin Antonella Klann sagte: "Ich war so gerührt und voller Respekt für diese tollen, engagierten und starken Frauen. Seit vielen Jahren werde ich um diese Zeit vom Handarbeitskreis eingeladen und unsere Lebenshilfe Kita erhält immer eine hohe Spende. Dieses Jahr war es nicht möglich, einen Kaffee gemeinsam zu trinken. Die Überbringerin der Spende erzählte mir, dass es in diesem Jahr etwas schwieriger mit dem Verkauf des Selbstgestrickten war. Mit Bauchladen und viel Einsatz haben sie aber ihre selbstgemachte Strickware trotzdem gut verkaufen können und uns die Spende Euro überreicht. Die Damen mit teils beachtlichem Alter von 104 Jahren sind so liebenswert und fit. Bei einem kurzen Gespräch erzählte die starke Dame, dass es ihnen allen gut gehe. „Man sollte nicht meckern, der Krieg sei viel schlimmer, ihnen ginge es doch sonst gut". Diese Zeit sollte man einfach durchhalten. Unsere Kinder haben auch eine Klitzekleinigkeit für die Damen als Dankeschön gebastelt. Eine rührende Situation in dieser doch sehr angeschlagenen Zeit." (Kita Lebenshilfe, 19.12.2020)

Mit freundlicher Unterstützung von...