Klein aber fein: Kunsthandwerkermarkt in der Kursana Residenz

Stöbern, schnacken, schlemmen - für einen guten zweck

in Leben in Wedel, Top-News

1/2
Lecker: Monika Wasmer bot selbstgemachte Marmeladen an – in allen vorstellbaren Geschmacksrichtungen.
2/2
Die ehemalige Direktorin Anne Schnieber hatte einmal mehr Organisation und Kuchenbüffett fest im Griff.

„Die Veranstaltung zeigt nicht nur, dass das Haus Teil der Sozialstruktur Wedels ist, sondern Teil des öffentlichen Lebens“, erklärte  Anne Schnieber. Die ehemalige Leiterin der Kursana Residenz begrüßte am Wochenende viele Besucher zum 5. Kunsthandwerkermarkt in der Seniorenresidenz. Genauer gesagt zum fünften nach dem „Neustart“. Denn irgendwann wurde der Markt für die Kursana Residenz zu groß und zog ins Rathaus. Daher erklärte Schnieber: „Mein Motto ist da einfach klein aber fein.“

17 Aussteller präsentierten ihre Handwerke und Produkte – von Handtaschen, über Schmuck und selbst gemachte Marmelade bis hin zu Dekorationsartikeln. „Es ist schön, dass wir so eine Vielfalt an Produkten und Handwerken zusammenbekommen haben“, freute sich Schnieber. Sie selbst übernahm das Kuchenbüffet. Genauer gesagt den Verkauf. Für die 17 Torten, die sowohl Samstag- als auch Sonntagmorgen bei ihr abgegeben wurden, waren die Aussteller verantwortlich. „Das ist quasi die Teilnahmegebühr“, scherzte Schnieber. Die Einnahmen sollen der Stiftung für Senioren zu Gute kommen. (Bastian Fröhlig/kommunikateam, 14.10.2014)

Kursana Residenz - mein sicheres Zuhause

 

Mit freundlicher Unterstützung von...