Anzeige

Porträts Wedeler Häuser

Irene Garms (83) aus der Kursana Residenz Wedel hat ihre Zeichnungen von Giebeln historischer Gebäude als hochwertige Briefkarte herausgebracht.

in Leben in Wedel, Top-News

Irene Garms (83) aus der Kursana Residenz Wedel mit ihrer Collage Wedeler Giebel, die jetzt als Briefkarte in der Senioreneinrichtung erhältlich ist. ©Kursana
1/2
Irene Garms (83) aus der Kursana Residenz Wedel mit ihrer Collage Wedeler Giebel, die jetzt als Briefkarte in der…
2/2

Als Irene Garms vor fünf Jahren in die Kursana Residenz Wedel einzog, begann sie, ihre neue Heimat bei täglichen Spaziergängen kennenzulernen. Noch heute hat die 83-Jährige bei ihren Streifzügen stets die Kamera dabei, um die Landschaft oder Architektur Wedels zu fotografieren. „Die schönsten Motive habe ich später nach Vorlage der Fotos gezeichnet“, erzählt die kreative Bewohnerin. Ihre stimmungsvollen Fotografien oder Bleistiftzeichnungen hat sie mehrfach zu Kalendern oder Postkarten gestaltet und mit großem Erfolg auf den Basaren der Senioreneinrichtung verkauft. Für ihr neuestes Projekt hat Irene Garms jetzt zwanzig Buntstiftzeichnungen von historischen Wedeler Giebeln zu einer Collage zusammengestellt und daraus eine hochwertige Briefkarte angefertigt.

„Die Häuser sind entweder in der Altstadt rund um den Roland und das Barlachmuseum oder auf dem Weg zwischen der Doppeleiche und der Elbe zu finden“, sagt die Seniorin, die schon als Schülerin im Biologieunterricht ihre Freude am Zeichnen entdeckte und bei mehreren Mal- und Radierkursen das Handwerk erlernte. Unter den abgebildeten Kulturdenkmälern sind unter anderem das Reepschlägerhaus, das alte Rathaus, das ehemalige Brauhaus, das einstige Hotel Elbburg und zahlreiche private Wohnhäuser.  „Vielleicht kann ich damit ja Interessierte zu einem architektonischen Rundgang durch unsere schöne Stadt inspirieren“, meint sie.

Die Briefkarte mit den Wedeler Giebeln ist ab sofort zum Preis von 2.50 Euro an der Rezeption der Kursana Residenz Wedel in der Gorch-Fock-Straße 4 erhältlich. Pro Karte geht ein Euro an die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen e.V.“. (Kursana Residenz, 12.2.2019)

Mit freundlicher Unterstützung von...