Schwimmlern-Offensive in Wedel

„120 Kinder in 6 Wochen“ – mit dieser Initiative wollen die Verantwortlichen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und des Wedeler TSV einen großen Teil des riesigen Bedarfs für Schwimmlernkurse in den Familien decken.

in Leben in Wedel, Top-News

Ein Kind mit schwarzer Badehose und orangefarbener Badekappe macht einen anscheinend noch unsicheren Brustschwkimmzug im Wasser.
Die Kinder lernen in dreiwöchigen Intensivkursen, sich sicher über Wasser zu halten. Foto: Martin Leuschner/DLRG

Der Weg für die Schwimmkooperation DLRG Wedel und Wedeler TSV ist frei. In dreiwöchigen Intensivkursen werden beide Vereine gemeinsam 120 Kindern während der Sommerferien das Schwimmen beibringen.

Die Ausbildung von Schwimmanfängerinnen und - anfängern ist aufgrund der Corona-Pandemie nahezu unmöglich gewesen. Die Lage ist dramatisch: Allein in Schleswig-Holstein verzeichnet die Statistik der DLRG bereits bis heute einen zusätzlichen Schwimmlehrbedarf für 30.000 Kinder.

"Der Weg war steinig, und es bestand bis vor Kurzem keine Klarheit über die Umsetzbarkeit der Schwimmoffensive. Vorige Woche haben wir uns deshalb mit einem Brief an alle Fraktionen der Wedeler Politik und den Bürgermeister gewandt, um die Umsetzung unserer Schwimmoffensive '120 Kinder in 6 Wochen' in Wedel zu ermöglichen. Vor zwei Tagen haben wir nun die positive Rückmeldung der Badebucht erhalten, dass die Schwimmoffensive stattfinden kann", schreibt die DLRG in ihrer Pressemitteilung.

Wartelisten bei beiden Vereinen belaufen sich auf mehrere Jahre für die Seepferdchen-Kurse. Durch die Schwimmoffensive wird ein Großteil dieser Wartelisten abgearbeitet. Jochen Möller, Vorsitzender der DLRG Wedel: "Wir freuen uns, unseren Teil zum Erhalt und Verbesserung der Schwimmfähigkeit der Kinder in Wedel beizutragen. Wir bedanken uns bei unserem Bürgermeister Niels Schmidt, allen politischen Fraktionen der Stadt Wedel – Bündnis 90/Grüne, CDU, FDP, Linke, SPD, WSI – den Stadtwerken Wedel und der Badebucht Wedel für den Einsatz, sodass die Schwimmoffensive in dieser Form nun doch noch möglich ist."

Sofern sich in den Kursen, insbesondere in der zweiten Ferienhälfte, noch freie Plätze ergeben sollten, werden diese Plätze auch außerhalb der Wartelisten vergeben. Anmeldungen unter info(at)wedel.dlrg.de oder schwimmkurse(at)sgelbe.de an. Für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache (DAZ) und Kinder von Stadtpassinhabern werden deutlich vergünstigte Tarife für die Kurse angeboten.

Kurs 1:

21. Juni bis 6. Juli jeweils montags bis freitags von 10 bis 11 Uhr; 7. Juli bis 9. Juli jeweils von 9 bis 10 Uhr

Kurs 2:

21. Juni bis 6. Juli jeweils montags bis freitags von 11.30 bis 12.30 Uhr; 7. Juli bis 9. Juli jeweils von 15 bis 16 Uhr

Kurs 3:

21. Juni bis 6. Juli jeweils montags bis freitags von 13.30 bis 14.30 Uhr

Kurs 4:

12. Juli bis 30. Juli jeweils montags bis freitags von 13 bis 14 Uhr

Kurs 5:

12. Juli bis 30. Juli jeweils montags bis freitags von 14.30 bis 15.30 Uhr

Kurs 6:

12. Juli bis 30. Juli jeweils montags bis freitags von 16 bis 17 Uhr

Die Prüfung wird bei jedem Kursus am Sonnabend nach dem letzten Kurstag – also am 10. Juli beziehungsweise am 31. Juli abgenommen.

Die Kosten je Kursus und Kind belaufen sich beim Wedeler TSV auf 120 Euro beziehungsweise 100 Euro fürTSV -Mitglieder. Bei der DLRG wird ein Beitrag von zehn Euro und eine verpflichtende Mitgliedschaft für einen Jahresbeitrag von 52 Euro fällig. (Michael Rahn, Kommunikateam, auf Basis der gemeinsamen Presseinformation von DLRG und Wedeler TSV, 19.6.2021)

Mit freundlicher Unterstützung von...