Senioreneinrichtungen bitten um Hilfe bei Corona-Tests

Seniorenbüro stellt Kontakt zwischen Freiwilligen und den Betreuungseinrichtungen mit vollstationärer Pflege her.

in Leben in Wedel, Top-News

Marcel Bauermeister vom Seniorenbüro Wedel stellt den Kontakt her zwischen möglichen Freiwilligen und den Einrichtungen. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Marcel Bauermeister vom Seniorenbüro Wedel stellt den Kontakt her zwischen möglichen Freiwilligen und den Einrichtungen.…

Das Seniorenbüro der Stadt Wedel unterstützt Wedeler Betreuungseinrichtungen für Senioren bei der Suche nach ehrenamtlich Helfenden für Corona-Schnelltests. Gesucht werden Personen mit medizinischen Fachkenntnissen – also Arzthelfer*Innen, Altenpfleger*Innen, Medizinstudierende oder ähnlich vorgebildete Frauen und Männer – die am Einrichtungseingang Corona-Schnelltests bei Besuchenden durchführen können. Mit der Hilfe der Freiwilligen sollen Besuche von Angehörigen bei den Einrichtungsbewohnenden in vollstationärer Pflege weiter möglich bleiben.

Hintergrund des Aufrufs: Am Dienstag, 12. Januar, sind die Einrichtungen von der Heimaufsicht des Kreises Pinneberg darüber informiert worden, dass Besuche bei den Bewohnenden in vollstationärer Pflege nur noch möglich sind, wenn Besucherinnen und Besucher einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Das Problem: Für die Durchführung eines Schnelltests am Eingang steht in einigen Einrichtungen wegen des auch wegen Corona-Schutzmaßnahmen gestiegenen Arbeitsaufwandes kein Zusatzpersonal mehr zur Verfügung. Besuchende müssen deshalb in Einrichtungen, wo nicht am Eingang getestet werden kann, einen eigenen negativen Testnachweis vorlegen, der nicht älter ist als 24 Stunden ist. Anders ist ein Einlass zum Schutz der Bewohnenden nicht möglich.
Nachdem mehrere Wedeler Einrichtungen bei Marcel Bauermeister, dem Leiter des Seniorenbüros Wedel, dieses Problem geschildert haben, startet Bauermeister deshalb einen Aufruf: „Freiwillige mit entsprechendem medizinischen Hintergrund können sich im Seniorenbüro melden, wenn Sie die Einrichtungen unterstützen wollen, indem sie anbieten, für eine bestimmte selbst gewählte Zeit am Eingang Tests durchzuführen“, sagt Bauermeister. Schutzanzüge und Schnelltests sind in den Einrichtungen selbstverständlich vorhanden und werden gestellt.

Marcel Bauermeister vom Seniorenbüro Wedel ist zu erreichen per Telefon unter 04103/707-268 oder per E-Mail unter m.bauermeister@stadt.wedel.de. Er vermittelt Freiwillige an die jeweiligen Einrichtungen, sodass dann geklärt werden kann, ob und wie ein Einsatz sinnvoll gestaltet werden kann.

 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 13. Januar 2021 um 17:35 aktualisiert und um die Klarstellung ergänzt, dass es sich um Besuche in vollstationären Pflegeeinrichtungen handelt.

Mit freundlicher Unterstützung von...