Stadtbücherei-Aktionstag: Müll einsparen und staunen am Sonnabend

Zahnpasta selber machen und CO2-Fußabdruck im Expresstempo bestimmen.

in Leben in Wedel

Organisator Bene Gebers und Stadtbücherei-Leiterin Andrea Koehn freuen sich auf den Film „Planet Re:think“ am Freitag, 22. November, und einen spannenden Aktionstag zum Thema Müllvermeidung am Sonnabend, 23. November, von 15 bis 18 Uhr. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Organisator Bene Gebers und Stadtbücherei-Leiterin Andrea Koehn freuen sich auf den Film „Planet Re:think“ am Freitag, 22.…

Die Stadt Wedel zeigt auch nach der Auszeichnung durch die UNESCO für Bildung für Nachhaltige Entwicklung, in dieser Woche, dass die Rolandstadt beim Klimaschutz und der Ressourcenschonung höchst aktiv ist: Die Initiative „Wedel im Wandel“ veranstaltet am Sonnabend, 23. November 2019, von 15 bis 18 Uhr einen Themennachmittag unter dem Motto „Wertschätzen statt Wegwerfen“. Die Veranstaltung findet in der Stadtbücherei Wedel statt und wurde im Rahmen der Europäischen Abfallvermeidungswoche geplant, die jährlich dazu aufruft, Veranstaltungen rund um das Thema „Abfallvermeidung“ zu initiieren.

Der Eintritt ist frei. Das Team der Stadtbücherei Wedel um Leiterin Andrea Koehn kooperiert gerne mit nachhaltigen Veranstaltungen und arbeitet schon seit längerem mit Wedel im Wandel und dem Klimaschutzfonds zusammen.

Bereits einen Tag vor der Veranstaltung „Wertschätzen statt wegwerfen“ findet in der Stadtbücherei Wedel das Wandelkino statt. Die Stadtbücherei und Wedel im Wandel präsentieren am Freitag, 22. November um 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) den Film „Re:Think“ und laden danach zu einer Diskussionsrunde ein. Der Eintritt ist frei.

Für Veranstaltungen „Wertschätzen statt Wegwerfen“ sind verschiedene Mitmachaktionen geplant. Die Besucher können selbst Zahnpasta und Abschminkpads herstellen, um aktiv Müll zu vermeiden. Sie erfahren, wie man aus Zeitungen einfache Biomüllbeutel falten kann und können mit dem Projekt „Sheetkladde“ ihren eigenen nachhaltigen Collegeblock binden. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, seinen ökologischen Fußabdruck zu schätzen und Einsparungspotentiale zu erkennen. Für alle Aktionen werden Materialien gestellt, es können aber auch eigene (zum Beispiel ein kleines Glas für Zahnpasta, Stoffreste, Zeitungen oder Papier/Pappe) mitgebracht werden.

Im Dialogbereich der Veranstaltung stellt das Repair Café Wedel ihre Arbeit und Mission vor. Bei ihren Veranstaltungen repariert das Projekt gemeinsam mit den Besuchern kaputte Geräte und gibt sowohl diesen ein zweites Leben als auch den Besuchern das Wissen zur Reparatur weiter.

Neben den Mitmachaktionen können an Stellwänden und auf Tischen Ausstellungen rund um das Thema Abfallvermeidung betrachtet und teilweise auch erweitert werden. Die jetztigen Klassen 2b und 4b der Altstadtschule Wedel haben Upcyclingprodukte im Unterricht angefertigt, welche vor Ort präsentiert werden. Es sind einfache und tolle Ideen, welche nahezu „kinderleicht“ auch im eigenen Heim nachgebastelt werden können.

Neben dem Kleinkunsthandwerk, welches sich auf der Veranstaltung präsentiert, werden Alltagstipps rund um das Einsparen von Verpackungen und das Aufzeigen von Alternativen zu Plastikprodukten anschaulich aufgezeigt. Diese Sammlung kann von jedem stetig erweitert werden. Tipps und Ideen können auf einem Flipchart gesammelt werden, während Alternativen zum Plastikkauf auch haptisch mitgebracht werden können. Auf diese Weise folgt die Veranstaltung dem Motto der Europäischen Woche der Abfallvermeidung: „Wertschätzen statt wegwerfen – miteinander und voneinander lernen“.

Bei „Sheetkladde“ werden aus einseitig bedruckten Papieren zusammen mit Pappverpackungen und Kalenderblättern recycelte Notizblöcke für jeden Gebrauch. Diese können gegen eine Spende, welche an den Kinderschutzbund weitergegeben wird, erworben werden. Außerdem kann jeder Besucher eine eigene Sheetkladde erstellen oder sich die einfache Bindetechnik aus der Nähe ansehen.

Auch "Wedel im Wandel“ wird sich bei der Veranstaltung präsentieren. Die Initiative ist eine Arbeitsgruppe des Wedeler Klimaschutzfonds und trifft sich monatlich am jeweils ersten Freitag. Ihr Ziel ist es, unsere Stadt mit nachhaltigen und sozialen Aktionen wie dieser oder der Kleidertauschparty, die dieses Jahr zweimal stattfand, noch lebenswerter zu machen. Mehr Informationen unter www.wedel-im-wandel.de oder auf Facebook und Instagram. (22. November 2019, Stadt Wedel/Kamin)

Mit freundlicher Unterstützung von...