Trauer um Nikolaus Roth

Wedeler Künstler und Ehrenamtler verstarb im Alter von 81 Jahren

in Leben in Wedel

Nikolaus Roth ist verstorben - seine Bilder bleiben.
1/2
Nikolaus Roth ist verstorben - seine Bilder bleiben., Nikolaus Roth ist verstorben - seine Bilder bleiben.
Mittendrin statt nur dabei: Über Jahre repräsentierte Nikolaus Roth den Rotary Club als Pressesprecher.
2/2
Mittendrin statt nur dabei: Über Jahre repräsentierte Nikolaus Roth den Rotary Club als Pressesprecher., Mittendrin statt nur…

Zu seinen besten Zeiten war er Hansdampf in allen Gassen: Nikolaus (Klaus) Roth. Einst gründete er den TC Wedel mit, in dessen Vorstand er Jahre lang für seine Sportskameradinnen und -kameraden aktiv war. Ebenso zählte er zu den Gründungsmitgliedern des Rotary Club Wedel, für den er Stunde um Stunde opferte, um gute Taten zu vollbringenn und den Verein als Pressesprecher nach außen zu verkaufen. Mit seiner Werbeagentur organisierte er zudem über viele Jahre das City Fest der Kaufleute. Außerdem war er der "Erfinder" und Motor des Weinfestes, das Jahr für Jahr zu Christi Himmelfahrt auf dem Rathausplatz für beste Stimmung sorgt. Stillstand war für Klaus Roth ein Fremdwort. Doch jetzt ist sein spannendes und buntes Leben zu Ende gegangen. Nikolaus Roth starb im Alter von 81 Jahren.

Aber er wird nicht vergessen werden, denn er hat schöne Dinge hinterlassen. Der in Hildesheim geborene Roth studierte vor seiner Zeit als Werber in den 50er Jahren Kunst in Hildesheim und Hannover. Bei Reisen innerhalb Deutschlands, in die USA, nach Südafrika, England,  Italien, Spanien, Portugal, Zypern, Schweden, Holland und Frankreich erhielt Nikolaus Roth Inspirationen für seine Bilder in Aquarell und Öl.

Seine Motive aus Wedel stellte er zu Kalendern zusammen, die seit Jahren eine treue Fangemeinde besitzen. Elbe-Impressionen, Batavia, Kirche, Altstadt - Nikolaus Roth verewigte Wedel schönste Seiten auf seine ganz eigene, liebenswürdige Art. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 11.11.2017)     

Mit freundlicher Unterstützung von...