Verbindungsweg R.-Breitscheid-Str./Tondernstraße wird saniert

Arbeiten sind für die Zeit vom 7. bis 18. März geplant.

in Leben in Wedel, Top-News

Anwohnende können trotz der Sanierung des Verbindungsweges zwischen der Rudolf-Breitscheid-Straße und der Tondernstraße von 7. bis 18. März ihre Grundstücke erreichen. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Anwohnende können trotz der Sanierung des Verbindungsweges zwischen der Rudolf-Breitscheid-Straße und der Tondernstraße von 7. bis 18. März ihre Grundstücke erreichen. Foto: Stadt Wedel/Kamin

Die Stadt Wedel sorgt für die Verkehrssicherheit ihrer Wege und Straßen. Aus diesem Grund wird der Bauhof der Stadt Wedel in der Zeit vom 7. bis 18. März 2022 den Verbindungsweg zwischen der Rudolf-Breitscheid-Straße und der Tondernstraße sanieren, der sich in einem schlechten Zustand befindet. Gleichzeitig soll auch der schadhafte Wasserlauf in Stand gesetzt werden. Damit die Arbeiten reibungslos ablaufen können, muss der Weg gesperrt werden. Für die Anlieger der Tonderstraße 19/21 wird der Bauhof eine Lösung schaffen, damit diese ihr Grundstück auch während der Wegsperrung erreichen können.

Bei der Sanierung des Weges, dessen westliches Ende gegenüber der Einmündung Rudolf-Breitscheid-Straße/Am Lohhof liegt, sind folgende Arbeitsschritte geplant: Zunächst werden die alten desolaten Gehwegplatten inklusive Bettungsmaterial entfernt. Anschließend wird der defekte Wasserlauf der sich auf nördlichen Seite befindet reguliert und gereinigt. Zusätzlich wird im südlichen Teil die Bordeinfassung neu gesetzt und ein Höhenausgleich über die Baumwurzelbereiche geschaffen. Schließlich wird die Schottertragschicht eingebaut und die Oberfläche mit Betonrechteckpflaster geschlossen.

Für den Zeitraum vom 7. bis 11. März sind die vorbereitenden Arbeiten geplant, sodass in dem Zeitraum vom 14. bis 18. März die Gehwegoberfläche wiederhergestellt werden kann. Wer weitere Fragen zu der Maßnahme hat, kann sich unter der Telefonnummer 04103 / 707-350 an die Stadt Wedel wenden.

Die Stadt Wedel bemüht sich um einen raschen und reibungslosen Verlauf der Sanierung und bittet für die dadurch entstehenden Einschränkungen um Verständnis.

Letzte Änderung: 01.03.2022

Mit freundlicher Unterstützung von...