Verkehrssicherheit: Eine Eiche an der Elbstraße muss gefällt werden

Maßnahme ist mit Unterer Naturschutzbehörde abgestimmt. Arbeit wird in den kommenden Tagen ausgeführt.

in Top-News, Leben in Wedel

Einige Eichen an der Elbstraße (Symbolbild) sind in schlechtem Zustand. Einer der Bäume wird nun nach intensiver Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde und anderen Sachverständigen gefällt werden. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Einige Eichen an der Elbstraße (Symbolbild) sind in schlechtem Zustand. Einer der Bäume wird in den kommenden Tagen nach…

Die Stadt Wedel kümmert sich um die Sicherheit von Verkehrsteilnehmern im Stadtgebiet. Aus diesem Grund stehen derzeit Schnittmaßnahmen und die Fällung einer Eiche zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit in der Elbstraße an.

Bei der diesjährigen Baumkontrolle fielen einige der Naturdenkmäler in der Elbstraße negativ auf. Mehrere Bäume wiesen Pilzbefall und hohle Stämme sowie abnehmende Vitalität auf. Eine zusätzliche Begehung erfolgte mit einem öffentlich vereidigten Sachverständigen, der die Kontrollergebnisse bestätigte.

Da es sich um Naturdenkmale handelt, deren Erhalt längst möglich zu gewährleisten ist, dürfen sie nicht einfach gefällt werden. Nach Rücksprache mit der zuständigen Unteren Naturschutzbehörde wird nun eine Eiche gefällt. Die anderen erhalten großzügige Kronenrückschnitte. Die Verkehrssicherheit wird damit wieder hergestellt. Die beschnittenen zu erhaltenden Bäume erhalten das Gesamtbild und dienen mittelfristig als Habitat für Tiere.

Die Fällung ist an den städtischen Bauhof beauftragt und wird in den kommenden Tagen ausgeführt. Die Kronenrückschnitte werden ausgeschrieben und dann von einer externen Fachfirma ausgeführt. (12. Dezember 2019, Stadt Wedel/Kamin)

Mit freundlicher Unterstützung von...