Weltspieltag: Kinderparlament lädt zur Schnitzeljagd

Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Drei Rallyes starten am 28. Mai ab 15 Uhr.

in Leben in Wedel, Top-News

Das Wedeler Kinderparlament hat zum Weltspieltag am 28. Mai Schnitzeljagden durch Wedel organisiert. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Das Wedeler Kinderparlament hat zum Weltspieltag am 28. Mai Schnitzeljagden durch Wedel organisiert. Foto: Stadt Wedel/Kamin

Weltspieltag feiern und trotzdem die Abstandsregeln einhalten? Das geht! Das Wedeler Kinderparlament (WKP) organisiert am Weltspieltag, am 28. Mai, initiiert vom Deutschen Kinderhilfswerk, drei verschiedene Schnitzeljagden in und um Wedel an. Das diesjährige Motto für den Weltspieltag lautet: „Raus in die Natur!“Daher bietet sich in der aktuell besonderen Situation auch für Eltern an, einmal mit den Kindern gemeinsam auf Schatzsuche zu gehen. Denn nicht nur am Spieltag gilt: Alle Kinder haben das Recht auf Spiel!

Die Schnitzeljagden sollen Wedeler Kinder motivieren, in die Natur hinaus zu gehen. Es wird jeweils einen Startpunkt in den Holmer Sandbergen, am Strandbad und am Waldspielplatz in der Moorwegsiedlung geben.
Am Donnerstag, 28. Mai, ab 15 Uhr können Kinder die Suche beginnen, es wird verschiedene Fragen geben, mit denen sich die Teilnehmenden weiter vorarbeiten können, am Ziel wartet eine kleine Überraschung auf alle erfolgreichen Schnitzeldetektivinnen und –detektive. Die Überraschung kann dann am Dienstag, 2. Juni, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum an der Bekstraße 31 in Wedel gegen einen Gewinn eingetauscht werden.

Das Wedeler Kinderparlament (WKP) wünscht allen Teilnehmenden viel Erfolg und noch mehr Spaß!

Startpunkte: Holmer Sandberge, Parkplatz Holmer Sandberge (Eggernkamp) Strandbad: Elbe 1 (Mülleimer)

Waldspielplatz Moorgwegsiedlung: Bushaltestelle Heinestraße

Das Wedeler Kinderparlament weist vorsorglich darauf hin, dass auch während der Schnitzeljagden die Abstandsregeln eingehalten werden müssen, die zum Beispiel auch auf den Wedeler Spielplätzen gelten. Das hilft, die eigene Familie und andere liebe Menschen vor einer Corona-Infektion zu schützen.

Der interaktive Kinderstadtplan der Stadt Wedel, der bei der Orientierung helfen kann ist auf www.wedel.de hier zu finden:

Hintergrund Wedeler Kinderparlament

Wer das Kinderparlament unterstützen will und etwa im Alter zwischen der 3. und 4. Schulklasse und dem 18. Lebensjahr ist, ist herzlich eingeladen zu den regelmäßigen Treffen (vor Corona war das jeweils am 3. Dienstag im Monat) dazuzukommen und einzusteigen. Das Kinderparlament ist auch eine gute Grundlage für eine spätere Mitarbeit im Wedeler Jugendbeirat. Weitere Informationen geben das KiJuZ Team oder Kirsten Zinner unter k.zinner@stadt.wedel.de oder der Telefonnummer 04103/707-279.

Die Gemeindeordnung Schleswig-Holstein sieht in § 47 f Absatz 1 vor, dass bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Kindern und Jugendlichen berühren, diese in angemessener Weise beteiligt werden müssen. Auf diesen Grundsatz basierend wurden in Wedel der Jugendbeirat sowie das Kinderparlament eingerichtet. Darüber hinaus werden Beteiligungen mit Kindern und/oder Jugendlichen durchgeführt, wenn ihre Belange betroffen sind.

Das Kinderparlament hat die Nachfolge der Wedeler Kindergipfel angetreten, bei dem sich in regelmäßigen Abständen Kinder und Jugendliche aus allen Wedeler Schulen im Rathaus getroffen hatten, um über Pläne und öffentliche Vorhaben zu sprechen, die junge Menschen in Wedel betreffen. Da beim Kindergipfel wegen der Schuljahrswechsel keine Kontinuität der Teilnehmenden möglich war, wurde der Kindergipfel vom Kinderparlament abgelöst, an dem Junge Menschen von der Grundschule bis zu einem Alter von etwa 18 Jahren dauerhaft aktiv mitarbeiten können. Das sorgt für eine gewisse Nachhaltigkeit und hilft den Mädchen und Jungen, auch größere Projekte vom Anfang bis zum Ende zu begleiten.

Mit freundlicher Unterstützung von...