Wer vermietet der Stadt Wohnungen für Notunterbringungen?

Bisherige Kapazitäten der Stadt sind ausgereizt.

in Leben in Wedel, Rathaus & Politik, Top-News

Die Stadt Wedel hofft auf Wohnungen, die sie anmieten kann, um Obdachlose mit oder ohne Fluchthintergrund unterbringen zu können. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Die Stadt Wedel hofft auf Wohnungen, die sie anmieten kann, um Obdachlose mit oder ohne Fluchthintergrund unterbringen zu können. Foto: Stadt Wedel/Kamin

Eine der Aufgaben der Stadt Wedel ist es, Menschen, die kein Obdach haben, eine sichere Unterkunft zur Verfügung zu stellen. Wenn die Plätze in den städtischen Notunterkünften dafür nicht ausreichen, mietet die Stadt Wedel zusätzliche Wohnungen an, um alle Betroffenen versorgen zu können.

Durch die auch durch den Krieg in der Ukraine aktuell wieder steigenden Zahlen von Menschen ohne Obdach, die sich an die Stadt Wedel wenden, sind die bisher zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur zusätzlichen Anmietung nahezu ausgereizt.

Die Stadt Wedel bittet deshalb mit folgendem Aufruf Wohnungsbesitzende in Wedel um entsprechende Vermietungsangebote. Sie bedankt sich schon jetzt bei allen Wedelerinnen und Wedelern die bisher schon Wohnraum zur Verfügung gestellt haben oder nun dem Aufruf folgen.     

 

 

Liebe Wedelerinnen, liebe Wedeler, liebe Wohnungsbesitzenden in Wedel,

bedingt durch den Krieg in der Ukraine sind seit März 2022 deutlich mehr Menschen nach Deutschland geflüchtet als in den Jahren zuvor. Entsprechend agiert die Stadt derzeit an der Kapazitätsgrenze, was die Unterbringung von Geflüchteten und obdachlosen Menschen betrifft.

Aktuell wird damit gerechnet, dass uns in den nächsten Wochen und Monaten sehr viele weitere Menschen aus der Ukraine und aus anderen Ländern erreichen bzw. uns zugewiesen werden, für die wir dringend Unterkünfte benötigen. Uns helfen dabei eher kleine 1-3- Zimmer-Wohnungen (gerne auch möbliert) mit ca. 15 – 60 qm Wohnfläche. Große Wohnungen sind nur hilfreich, wenn es mehrere kleine Zimmer gibt. Private Zimmerangebote und stark sanierungsbedürftige Objekte kommen leider nicht in Betracht.

Wenn Sie noch über freien Wohnraum verfügen und dazu bereit sind, uns diesen auch befristet zur Verfügung zu stellen (zu vermieten), dann freuen wir uns über Ihre Angebote, welche Sie gerne mit weiteren Informationen an k.kasper(at)stadt.wedel.de oder c.kariotakis(at)stadt.wedel.de senden können.

 

Letzte Änderung: 25.10.2022

Mit freundlicher Unterstützung von...