Wiedetwiete vorerst wieder frei

Die Strecke ist bis Montag ersteinmal wieder in beide Richtungen befahrbar.

in Leben in Wedel, Top-News

Bis einschließlich Sonntag wieder frei befahrbar: die Wiedetwiete. Foto: Stadt Wedel/Kamin
Bis einschließlich Sonntag wieder frei befahrbar: die Wiedetwiete. Archivfoto: Stadt Wedel/Kamin

Die Wiedetwiete wird nach Bauarbeiten bereits am Freitag wieder bis Montag wieder für den Verkehr freigegeben. Damit ist die aktuelle Sperrung einen Tag früher beendet als vom Bauherrn beantragt. Mit dem Baufortschritt an der privaten Baustelle Wiedetwiete Ecke Pinneberger Straße werden allerdings auch die von der Stadt Wedel bereits angekündigten kurzfristigen Sperrungen notwendig.

So sind für die Zeit vom Montag, 10. August bis Dienstag, 18. August, Arbeiten geplant, für die die Wiedetwiete tagsüber halbseitig wieder gesperrt werden muss. Die Ausfahrt in die Pinneberger Straße bleibt in dieser Zeit rund um die Uhr frei. Wegen der unübersichtlichen Baustellensituation ist allerdings die Einfahrt von der Pinneberger Straße in die Wiedetwiete in diesem Zeitfenster tagsüber aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Die Stadt Wedel bittet die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.

 

Hintergrund und Rechtliche Grundlage:

Nach einer Vollsperrung seit März 2019 ist die Wiedetwiete seit dem 1. August 2020 grundsätzlich wieder freigegeben. Da der betroffene Bau allerdings noch nicht fertiggestellt ist, hat der Bauherr weiterhin einen rechtlichen Anspruch darauf (siehe unten), für kurzfristige und auf ein Mindestmaß reduzierte Arbeitsschritte weitere kurzzeitige Sperrungen genehmigt zu bekommen.

Die Ursache dafür, dass aktuell im Wedeler Stadtgebiet immer wieder auch öffentlicher Straßenraum für private Bauvorhaben genutzt werden muss, liegt in der zunehmenden Verdichtung des Wohnbaubestandes. Immer häufiger werden Baugrundstücke bei Bauplanungen maximal ausgenutzt, sodass für die benötigten Baukräne und Baustelleneinrichtung kein Platz auf dem Grundstück bleibt.

Wedelerinnen und Wedeler, die einen Antrag auf Baugenehmigung stellen und diese nach Prüfung der Einhaltung der rechtlichen Vorgaben des geplanten Baus erhalten, haben dadurch auch einen Anspruch darauf, dass auch die für die Errichtung des Baus unvermeidlichen Beeinträchtigungen des öffentlichen Verkehrsraums genehmigt werden. 

Mit dem Ziel, mehr Wohnraum in Wedel zu schaffen, werden Wohnbauprojekte von der Stadt Wedel sehr wohlwollend begleitet. Das maximale Ausnutzen des Grundstückes ist durch den Landesgesetzgeber seit 2009 durch die Modifizierung des Abstandsflächenrechtes ermöglicht bzw. begünstigt.

Mit freundlicher Unterstützung von...