Wikinger-Alarm in Wedel

Familienbildung organisierte Ferienspektakel

in Leben in Wedel, Top-News

1/2
Mann gegen Mann - in den Wikingerferien wurden die altnordische Art der Konfliktbewältigung gezeigt.
2/2
Kleine Erinnerung an spannende Momente: Gruppenbild mit Helmen und Mini-Wikingern und einer Wikingerin. Fotos:…

Einst verwüsteten sie Paris - in Wedel hingegen machten sie einen friedlichen Eindruck: die Wikinger. Nun hatten die Nordmänner im Rahmen des Ferienprogrammes der Familienbildung ihre Zelte in Wedel aufgeschlagen. 14 Jungen und ein mutiges Nord-Mädchen tauchten für vier Tage ins wilde Leben ein, das die Wikinger vor über 1000 Jahren in Europas Norden und darüber hinaus geführt hatten.

Da wurden Trinkhörner gebastelt - mit dem Honigwein Met hielten sich Wiking-Minis natürlich zurück. Schicke Hornketten und Lederarmbänder und -beutel wurden fabriziert. Natürlich standen auch Übungen auf dem Programm, die bei Auseinandersetzungen in zivilisierten Gesellschaften derzeit weniger gefragt sind: Die kleinen Kämpfer und die Kämpferin schleuderten Speer, schossen mit Bogen und warfen Äxte. Opfer waren selbstverständlich nicht zu beklagen. Darüber hinaus machten viele Spiele Spaß.

Da die Wiese im Autal zu nass war, durfte die Familienbuildung diesmal den Schulhof der Pestalozzischule nutzen - zum Glück, sonst hätte der Ferienkurs ausfallen müssen. (Jörg Frenzel/12.4.2018)

Mit freundlicher Unterstützung von...