Informationen zur Einbürgerung

Wer dauerhaft in Deutschland lebt, kann sich unter bestimmten Voraussetzungen für eine Einbürgerung entscheiden. Dafür ist bei der zuständigen Behörde ‐ in der Regel die Ausländerbehörde – ein entsprechender Antrag zu stellen. Die Einbürgerung kostet für Erwachsene 255.‐ Euro, für minderjährige Kinder 51.‐ Euro, insofern die Einbürgerung mit den Eltern gemeinsam erfolgt. Voraussetzungen für die Einbürgerung sind in der Regel:

  • Ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht
  • Einbürgerungstest
  • Seit acht Jahren rechtmäßiger und gewöhnlicher Aufenthalt in der Bundesrepublik
  • Gesicherter Lebensunterhalt
  • Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Keine strafrechtliche Verurteilung
  • Bekenntnis zum Grundgesetz der Bundesrepublik
  • Aufgabe der alten Staatsangehörigkeit

Grundsätzlich liegt die Einbürgerung im Ermessen der Behörde, sodass bei Nichtvorliegen einer Voraussetzung unter Umständen dennoch eine Einbürgerung erfolgen kann. Für Kinder ist es etwas einfacher geregelt.

Merkblatt der Ausländerbehörde zur Einbürgerung

Möglichkeit zur Vorbereitung

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellt verschiedene Möglichkeiten zur Vorbereitung auf den Einbürgerungstest zur Verfügung:

Einbürgerungstest in Wedel

Der Einbürgerungstest findet in der Volkshochschule Wedel statt:
ABC‐Straße 3
22880 Wedel 
Raum: 204

Anmeldeverfahren und Kosten der Prüfung 

  1. Die Anmeldung für einen Prüfungstermin zum Einbürgerungstest erfolgt schriftlich mit dem „Teilnehmermeldebogen“.
  2. Die Anmeldung muss bis zum Anmeldeschluss bei der jeweiligen Volkshochschule vorliegen.
  3. Die Kostenpauschale von 25,00 Euro wird mit der Anmeldung zur Prüfung fällig.

Durchführung der Prüfung

Der Papier‐Bleistift‐Test wird laut Prüfungsordnung vom 28.7.2008 durchgeführt und dauert 60 Minuten. Vor Beginn der Prüfung stellt die Prüfungsaufsicht die Identität der Teilnehmer/innen fest. Dazu ist die Vorlage amtlicher Ausweisdokumente mit Lichtbild erforderlich. 

Mitteilung des Ergebnisses

Die Auswertung der Tests erfolgt durch das BAMF. Das Bundesamt teilt dem/der Testteilnehmer/in die Bestätigung über die Testteilnahme und die Testergebnisse schriftlich mit.

Weitere Informationen

zum Einbürgerungstest erhalten Sie auf der Webseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge