Mai 1915 – Fabrikstandort Hafenstraße

Im Mai 1915 erwarb der Kaufmann Theodor Johannsen das Fabrikgebäude der Sauerstofffabrik Heyland in der Hafenstraße 32.

Hier begann er mit der Produktion verschiedenster Lebensmittel, wie Margarine, Dörrgemüse oder Räucherfisch. Auch eine Mühle und ein Getreidesilo errichtete der Fabrikant auf dem Grundstück ein. 1930 begann er mit dem Bau der nach ihm benannten Wohnsiedlung, die aber seine Tochter Hertha Ladiges vollenden musste, da er 1931 verstarb. Im Fabrikgebäude wurden während des Zweiten Weltkrieges die Bauarbeiten zur verbunkerten U-Bootswerft koordiniert; nach dem Krieg wurde hier durch die Firma Aromax Nährmittel produziert. Zum Februar 2005 zog dort das Leistungszentrum Wedel ein, um die Umsetzung der Hartz IV-Aufgaben zu gewährleisten.

(Text: Stadtarchiv Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...